A4Tech Bloody B540 und ZL5A im Test


Erschienen: 06.05.2014, Autor: Rafael Schmid
Zusatzfunktionen

Rot pulsiert das Bloody-Logo auf der Tastatur.

Die B540 kommt ohne eigene Software am Computer aus. Trotzdem bietet die Tastatur neben der Beleuchtung ein paar Zusatzfunktionen. Mit der Funktionstaste kann neben Multimediafunktionen und Beleuchtung auch der Spielemodus aktiviert werden. Dieser deaktiviert die linke Windowstaste um ein unbeabsichtigtes Drücken zu vermeiden. Ein weiteres Feature ist die AHEAD-Technologie; Bloody wirbt bei aktivierter Funktion mit einer rasanten Reaktionszeit der Schalter von 1 ms.

Eine weitere Besonderheit sind die Tasten für Auto-shot und Turbo-shot. Damit kann jede beliebige Taste der Tastatur mit der jeweiligen Funktion versehen werden. Beim Auto-shot wird dann die Taste nach einem einmaligen Klick automatisch in kurzen Intervallen immer wieder ausgelöst, bis man sie abermals drückt. Turbo-shot ähnelt der Funktion, nur muss die Taste dafür gedrückt bleiben. Je nach aktiver Funktion leuchten die Status-LEDs der Tastatur.

Praxistest

Die Bloody B540 im Dunkeln.

Im Praxistest konnte die Tastatur – egal ob Spiel oder Text – überzeugen. Die verbauten Schalter halten was sie versprechen und ähneln schwarzen Cherry-MX-Schaltern sehr. Das rote WASD-Set haben wir nur zum Testen kurz verwendet und dann gegen die die schwarzen Tasten getauscht. Sowohl optisch als auch haptisch hat es uns nicht zugesagt. Glücklicherweise hat man hier die Wahl. Das N-Key-Roll-Over funktionert tadellos; beim AHEAD-Feature, bei dem die Tastenreaktionszeit kürzer sein soll, konnten wir ohne zusätzliche Messgeräte aber keinen Unterschied feststellen. Während unseres Testzeitraumes ist uns kein Fall untergekommen, bei dem Auto- und Turbo-shot eine sinnvolle Verwendung gefunden hätten. Trotzdem könnten die Funktionen ein Ersatz für schnelle, repetitive Anschläge sein.

Die UVP von 99,99 Euro ist für eine mechanische Tastatur üblich, Spieler müssen abwägen, ob dies ihnen so viel wert ist. Vor dem Kauf sollte aber probiert werden, ob einem lineare Schalter ohne spürbaren Umschaltpunkt zusagen oder doch ein anderes Schaltermodell gewählt werden sollte.

Technische Daten

In dieser Übersichtstabelle haben wir nochmals alle relevanten Daten zur Bloody B540 zusammengestellt. Bei den Preisangaben haben wir den UVP des Herstellers angegeben, das Produkt soll in Kürze flächendeckend auf dem Markt verfügbar sein.

Modell Bloody B540
Abmessungen in mm (L x B x H) 445 x 140 x 38
Sondertasten
Kabellänge in cm 180
Masse in g 1140
Zusatzanschlüsse
Besonderheiten Mechanische Tastatur (Black-shaft Mechanical Switches),
1000 Hz Polling Rate, 1 ms Tastenreaktionszeit, Beleuchtung,
Onboard-Speicher, N-Key-Roll-Over, Turbo- und Auto-shot
Betriebssysteme Windows XP, Vista, 7, 8
Mitgeliefertes Zubehör Handballenauflage, zusätzliche WASD-Tasten, 20 Silikonringe, Tastenentferner
UVP in Euro 99,99
Straßenpreis in Euro In Kürze flächendeckend erhältlich

Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie EingabegeräteZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 0