Drahtlose Allrounder: 6 Desktop-Sets im Test


Erschienen: 05.08.2006, Autor: Patrick von Brunn
Gyration Go 2.4 Air Mouse & Keyboard Suite

Lieferumfang
  • Gyration Compact Cordless Tastatur
  • Gyration Optical Air Maus
  • Bedienungsanleitung (mehrsprachig)
  • USB-Stick für Funkverbindung
  • Ladegerät für Maus
  • Treiber- und Software-CD
  • 4 AAA-Batterien für Tastatur
Ausstattung und Praxis

Als Interessent an einem drahtlosen Desktop-Set aus dem Hause Gyration hat man grundsätzlich die Wahl zwischen einem Set bestehend aus Maus und Fullsize-Keyboard, sowie einer Kombination aus Maus und einer kompakten Tastatur mit verkleinertem Layout. Wir haben uns beim anstehenden Praxistest für das Modell mit Gyration Compact Cordless Tastatur entschieden und nach dem Cherry CyMotion Pro Wireless Desktop ein weiteres Desktop-Set für den Einsatz im Heimkino unter die Lupe genommen.

Die erwähnte Tastatur der Gyration Go 2.4 Air Mouse & Keyboard Suite kommt mit deutlich reduzierten Abmessungen daher, bringt aber dennoch insgesamt 105 Tasten inklusive zahlreicher Zusatzfeatures mit sich. Anders als Cherry, haben sich die Entwickler bei Gyration nicht zur grundsätzlichen Veränderung des Layouts der Tasten entschieden, sondern alle Elemente im Wesentlichen an ihren gewohnten Plätzen belassen. So findet man wie bei einer Fullsize-Tastatur die F-Tasten am oberen Ende des Eingabegeräts - auf den ersten Blick ein klarer Vorteil gegenüber der Cherry-Variante. Grundsätzlich erinnert das ganze ein wenig an den Aufbau einer Notebooktastatur, was der Einsatz einer so genannten Fn-Taste nochmals unterstreicht. Um einen lückenlosen Betrieb als Media-Center Eingabegerät zu ermöglichen, haben die Ingenieure von Gyration weitere Zusatz- und Multimediatasten integriert.

Wie bei der Cherry-Tastatur sind auch hier die Zusatzelemente in zwei Bereiche unterteilt: Multimedia und Internet. Der Teil Internet besteht aus insgesamt sieben zusätzlichen Tasten mit folgenden Standardfunktionen: Voriger Titel, Nächster Titel, Volume+, Volume-, Play/Pause, Stopp und Mute (Stummschaltung). In der rechten Hälfte des Compact-Keyboard finden wir folgende Elemente: Browser zurück, Browser vor, Startseite, Favoriten, Abbrechen, Aktualisieren, Suchen und E-Mail. Auch den Num-Block hat man nicht einfach unter den Tisch fallen lassen, sondern hat zu diesem Zweck die bereits erwähnte und vom Notebook bekannte Fn-Taste mit ins Spiel gebracht. Durch voriges Betätigen der Num-Taste kann man anschließend durch grau markierte Tasten und gleichzeitiges Drücken von Fn den Ziffernblock benutzen. Als letztes möchten wir noch kurz auf die Connect-Taste in der oberen linken Ecke eingehen. Diese dient sowohl zur Synchronisation mit der Basis-Station (USB-Stick), als auch zum Ausschalten der Tastatur: Durch 7-sekündiges Drücken wird die Tastatur ausgeschaltet. Zwar ist dies im normalen Betrieb nicht notwendig, da bei längerem Stillstand ohnehin in den Standby-Modus gewechselt wird, doch empfiehlt sich das Abschalten besonders beim Transport, wenn eine Taste eventuell dauerhaft blockiert wird. Etwaige Features wie das Feintunen der Übertragungsfrequenz bietet das Gyration-Set nicht.

Ein echter technologischer Leckerbissen ist die mitgelieferte Gyration Go 2.4 Air Mouse. Was man sich unter dem Begriff Air Mouse vorstellen darf, klären wir (oberflächlich) mit den folgenden Zeilen: Die Maus ist mit der Gyration Gyro Technology ausgestattet und bedient sich bei seiner Funktionsweise des gyroskopischen Effekts. Dieser wird beispielsweise auch bei der Navigation in Flugzeugen genutzt, damit der Pilot auch bei schlechten Sichtverhältnissen feststellen kann wie die aktuelle Lage seiner Maschine ist - Stichwort künstlicher Horizont. Auch beim neuen Controller der Next-Gen-Konsole Nintendo Wii kommt ein Gyroskop zum Einsatz, welches die raumorientierte Steuerung von Spielen umsetzen wird. Der Gyration Go 2.4 Air Mouse dient der Effekt zum Steuern des Cursors und somit dem Betrieb ohne jegliche feste Unterlage - Air Mouse.

Die Maus mit 800 dpi Auflsöung verfügt über insgesamt sechs Tasten und ein klickbares Mausrad (nicht stufenlos). Neben den üblichen Maustasten links und rechts finden wir auf der Oberseite eine jeweils links und rechts von der Mitte eine Taste für Browser zurück und Browser vor (Standardbelegung) und ein mehrfach belegbares Element - siehe Software-Abschnitt. Auf der Unterseite der Maus befindet sich die Optionstaste für die Aktivierung des Gyro-Effekts bzw. das Bewegen der Maus in der Luft. Durch einen Doppelklick mit dieser Taste wird die Steuerung eingerastet und man kann nun dauerhaft die Untergrund-freie Navigation nutzen - optimale Ausnutzung durch Bewegungen aus dem Handgelenk. Ein erneuter Tastendruck oder das Absetzen deaktivieren diesen anschließend wieder. Alle weiteren Funktionen erläutern wir im folgenden Software-Abschnitt. Abschließend sei noch erwähnt, dass das Mausrad der Air Mouse auffallend laut "einrastet", die Ergonomie symmetrisch ist (für Links- und Rechtshänder tauglich), die Handlichkeit jedoch nicht übermäßig gut - für Präsentationen perfekt; zum Spielen eher weniger. Die Maus ist mit einem Akku ausgestattet und kann über die Docking-Station und dem mitgelieferten Netzteil bequem geladen werden.

Software

Mit der Software GyroTools GO gibt Gyration dem gesamten Set ein sehr mächtiges Werkzeug an die Hand und geht dabei sehr stark auf die Individualisierung der Maus ein. So findet man am unteren Ende der GyroTools GO Software eine Palette fertiger Funktionalitäten die man via Drag´n´Drop "auf die Maus ziehen kann". Beispiel: Die Registerkarte "Bewegungen" bietet die Möglichkeit bis zu acht verschiedene Aktionen in verschiedenen Himmelsrichtungen zu definieren. Durch das Einrasten der Gyro-Funktion und das anschließende Blockieren der Mitteltaste stehen diese Funktionen nun zur Verfügung und können durch das Bewegen der Air Mouse in die jeweilige Richtig benutzt bzw. aktiviert werden - simple Programmstarts sind ebenfalls möglich. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Software ist der Punkt "Hotspots": Hier lassen sich bestimmte Bildschirmbereiche definieren in denen wiederum vordefinierte Aktionen ausgeführt werden sollen. Zum Beispiel kann man in der oberen linken Ecke des Bildschirms ein Quadrat von 50x50 Pixel für den Start des persönlichen Browsers festlegen. Eine weitere Option ist das Textmarker-Tool, mit welchem man Dinge in verschiedenen Farben auf dem Bildschirm markieren kann. Durch die zahlreichen Möglichkeiten wird die Air Mouse von Gyration zum echten Kracher bei Präsentationen!

Zuletzt möchten wir noch erwähnen, dass auch für die drahtlose Tastatur des Desktop-Sets verschiedene Tastenkombinationen erstellt werden können. All dies lässt wiederum als ein Profil abspeichern: Ist man zu Hause am heimischen PC nutzt man sein privates Profil; ist man mit dem Notebook geschäftlich unterwegs um Präsentationen und Vorstellungen zu halten, lädt man schnell ein anderes Profil. Einziger Kritikpunkt ist das Fehlen eines OSD, was beispielsweise bei der Lautstärkeregelung von großem Nutzen wäre.

Die komplette Technik und Features im Vergleich finden Sie auf Seite 8 in diesem Artikel.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie EingabegeräteZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 349 (Ø 3,51)