Vergleichstest: Acht Mäuse im Detail


Erschienen: 01.11.2003, Autor: Victor Thien
Terratec Mystify Razer Boomslang 2100

Terratec hat einen Klassiker wiederauferstehen lassen. Mit der Mystify Razer Boomslang 2100 liefert Terratec eine auf Gamer ausgelegte Kugelmaus mit einer herausragender Präzision von 2.100 dpi. Dazu kommt ein Speedpad mit einer optimal für die Maus strukturierten Oberfläche. Ob die Maus halten kann was sie verspricht werden wir in den folgenden Abschnitten feststellen. Der Preis der neuen Boomslang liegt bei etwa 70 Euro.

Lieferumfang
  • Mystify Razer Boomslang 2100 Mouse
  • Handbuch
  • Treiber Software
  • USB-PS/2 Adapter
  • Mystify Speedpad
Technische Daten
  • Auflösung: 2.100 dpi
  • Kabellänge: 220 cm
  • Garantie/Lebensdauer: Unbekannt
  • Tasten: 5 Stück
Anschluss und Installation

Anschließen lässt sich die Maus entweder am USB oder durch den mitgelieferten Adapter am PS/2 Port. Der Anschluss, sowie die Installation gestalteten sich mit Hilfe des Handbuchs und der Treiber CD sehr einfach und unkompliziert. Das Anschlusskabel ist mit seinen 2,20 Metern unserer Meinung nach, etwas überdimensioniert womit wir andeuten wollen, dass für den normalen User auch 1,5 bis 1,8 Meter ausgereicht hätten. Jedoch wollen wir dies nicht bemängeln, sondern nur aus unserer Sicht erwähnen. Sicherlich wird es auch User geben, die sich über ein solch langes Kabel freuen.

Praxis und Treiber

Die Maus ist formschön designed, jedoch ergonomisch nicht optimal der Hand angepasst worden, was es einem bei der ersten Nutzung sehr schwierig macht eine optimale Position für die Hand bzw. die einzelnen Finger zu finden. Angenehm sind jedoch die großen Maustasten, welche zur besseren Kontrolle zusätzlich gummiert wurden. Die Maus ist für Links- und Rechtshänder uneingeschränkt geeignet. An der Seite befinden sich zwei gut erreichbare Zusatztasten. Alle Tasten sind gut erreichbar und haben einen befriedigenden Druckpunkt. Beim Betätigen des Scrollrades fiel uns der sehr straffe Widerstand auf, welcher sich äußerst störend beim eigentlichen Scrollen, zum Beispiel auf Websites, erwies. Auch der Druckpunkt des Mausrades erwies sich als etwas "schwergängig". Die Reaktionszeit war, wie zu erwarten, extrem genau. Jedoch muss man erwähnen, dass die Maus nur am USB Port die optimale Genauigkeit bieten kann. In der eigenen Software - "Razer Customizer" - ließen sich Sensitivität, Doppelklicktempo, Mausradgeschwindigkeit, Tastenbelegung sowie die Ausrichtung auf Links- oder Rechtshänder individuell einstellen. Man kann selbst entscheiden, ob man die Beschleunigung der X- und Y-Achse oder die Gesamtbeschleunigung erhöhen möchte.

Die Software wirkt sehr ausgereift und bringt ein schickes Design mit sich. Einen zusätzlichen Pluspunkt erhielt die Maus durch die Möglichkeit, die Sensibilität während des laufenden Spielens zu ändern. Dazu hält man die rechte Maustaste gedrückt, und betätigt das Mausrad. Ob uns die Mystify Razer Boomslang begeistern konnte, erfahrt ihr im Fazit.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie EingabegeräteZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 358 (Ø 3,58)