TLC-NAND: Plextor M7V 256 GB im Test


Erschienen: 11.06.2016, Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller
Benchmarks: PCMark 7

Neben 3DMark 11 zählt PCMark 7 wohl mit zu den bekanntesten Benchmark-Suites überhaupt. Die neuste PCMark-Version ist in drei unterschiedlichen Varianten erhältlich und dient als Referenz für die Messung der Gesamtleistung eines PC-Systems. Speziell im Bereich HDD/SSD hat Hersteller Futuremark die Benchmark-Suite deutlich erweitert, weshalb sie auch hier in unserem Testparcours Anwendung findet. Zur Bewertung unserer Testprobanden notieren wir den HDD- bzw. Storage-Gesamtscore.

HDD-Benchmark
HDD-Gesamtscore
Intel SSD 750 Series, 1.2 TB (PCIe 3.0 x4)
5.930
Kingston HyperX Predator, 480 GB (PCIe 2.0 x4)
5.660
Plextor M6e Black, 256 GB (PCIe 2.0 x2)
5.617
Toshiba Q300 Pro, 256 GB
5.606
Toshiba Q-Series Pro, 256 GB
5.605
Toshiba Q300 Pro, 128 GB
5.570
OCZ Vector 180, 240 GB
5.472
Plextor M6V, 256 GB
5.461
ZOTAC Premium SSD, 240 GB
5.445
OCZ Trion 100, 960 GB
5.304
OCZ TR150, 480 GB
5.224
Kingston HyperX Savage SSD, 480 GB
5.179
Toshiba Q300, 240 GB
5.154
Plextor M7V, 256 GB
5.111
Angaben in Punkten (mehr ist besser)

Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie Festplatten & SSDsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 0