4 Western Digital Festplatten bis 3 TB


Erschienen: 27.03.2014, Autor: Rafael Schmid, Stefan Boller
Leistungsaufnahme

Im Vergleich zu modernen Flashspeichern (SSDs), benötigen konventionelle Magnetspeicher (HDDs) deutlich mehr Strom und erreichen besonders beim Anlaufen der Festplatte einen vorrübergehenden Spitzenwert. Wir haben die Leistungsaufnahme der Testkandidaten im lastfreien Idle-Betrieb sowie unter Volllast gemessen und in der folgenden Übersicht aufgetragen. Außerdem haben wir den Spitzenwert während der Startphase des Systems für Sie festgehalten.

nur Festplatte, Idle
Toshiba DT01ABA100, 1000 GB
2,9
Western Digital Caviar Green, 2000 GB
3,1
Western Digital WD Green, 3000 GB
3,1
Western Digital WD Red, 2000 GB
3,3
Toshiba DT01ACA100, 1000 GB
3,4
Western Digital RE4, 500 GB
4,3
Seagate Barracuda 7200.14, 3000 GB
5,0
Western Digital WD Black, 1000 GB
6,0
Hitachi Deskstar 7K4000, 4000 GB
6,8
Western Digital Caviar Black, 4000 GB
7,9
Angaben in Watt (weniger ist besser)
nur Festplatte, Last
Western Digital WD Red, 2000 GB
5,4
Western Digital WD Green, 3000 GB
6,3
Toshiba DT01ABA100, 1000 GB
6,6
Western Digital RE4, 500 GB
6,6
Toshiba DT01ACA100, 1000 GB
7,1
Western Digital Caviar Green, 2000 GB
7,5
Western Digital WD Black, 1000 GB
8,1
Western Digital Caviar Black, 4000 GB
10,1
Hitachi Deskstar 7K4000, 4000 GB
11,0
Seagate Barracuda 7200.14, 3000 GB
12,5
Angaben in Watt (weniger ist besser)
nur Festplatte, Startup
Western Digital RE4, 500 GB
13,1
Western Digital Caviar Green, 2000 GB
13,7
Western Digital WD Red, 2000 GB
13,7
Western Digital WD Green, 3000 GB
13,8
Toshiba DT01ACA100, 1000 GB
14,3
Toshiba DT01ABA100, 1000 GB
16,0
Western Digital Caviar Black, 4000 GB
18,1
Seagate Barracuda 7200.14, 3000 GB
19,9
Hitachi Deskstar 7K4000, 4000 GB
20,5
Western Digital WD Black, 1000 GB
26,6
Angaben in Watt (weniger ist besser)
Gewicht

Nicht nur Solid State Drives sind aufgrund ihrer robusten Bauweise (keine beweglichen und sensiblen Teile wie bei herkömmlichen Festplatten) besonders für den Einsatz im mobilen Umfeld prädestiniert, denn auch Hard Disk Drives verfügen über verschiedene Technologien, um Stürze aus größeren Höhen zu meistern. Dazu zählt sowohl der Einsatz im Note- bzw. Netbook als auch im Gehäuse eines externen Speichers. Aus diesem Grund bieten wir zusätzlich zu den eigentlichen Benchmarks und Leistungswerten, auch eine Übersicht mit dem Gewicht der einzelnen Testkandidaten.

Masse in g
Toshiba DT01ACA100, 1000 GB
407,0
Toshiba DT01ABA100, 1000 GB
410,0
Western Digital RE4, 500 GB
452,0
Seagate Barracuda 7200.14, 3000 GB
625,0
Western Digital WD Red, 2000 GB
632,0
Western Digital WD Green, 3000 GB
636,0
Western Digital Caviar Green, 2000 GB
638,0
Hitachi Deskstar 7K4000, 4000 GB
690,0
Western Digital WD Black, 1000 GB
691,0
Western Digital Caviar Black, 4000 GB
748,0
Angaben in Gramm (weniger ist besser)

Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie Festplatten & SSDsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 0