Chenbro Gaming Bomb auf dem Prüfstand


Erschienen: 04.09.2003, Autor: Patrick von Brunn
Extras

Neben den bereits genannten Features und Ausstattungs-Merkmalen, über die heutzutage beinahe jedes Gehäuse verfügt, kann die Gaming Bomb von Chenbro auch einige Extras bieten und somit von sich überzeugen. Zu diesen Extras zählen zum Beispiel die Laufwerksschienen, welche für ausreichenden Komfort bei 5.25 Zoll Laufwerken sorgen: Sind die Schienen an jedem verbauten Laufwerk angebracht, lassen sich die Einbauten ohne jegliches Schrauben sehr leicht mit einem Handgriff entfernen. Wie man nun langsam bemerkt, setzt Chenbro vollkommen auf folgendes Konzept: So wenig Schrauben wie möglich. Daran hält man sich auch bei den PCI- und AGP-Slots an der Rückseite des Gehäuses: Hier hat man eine sehr durchdachte Konstruktion angebracht, welche das Befestigen der verbauten Karten komplett ohne Schrauben ermöglicht. Eine durchdachte und funktionierende Verriegelungstechnik sorgt hier für den nötigen Komfort. Auch die abnehmbare Gehäusewand ist komplett ohne Schrauben befestigt und wird nur mit Hilfe eines Schlosses gesichert (abschließbar, 2 Schlüssel liegen bei). Hier ergibt sich jedoch ein klarer Nachteil: Es lässt sich nur eine Gehäusewand abnehmen, da die zweite leider fest mit dem restlichen Gehäuse vernietet ist...

Als kleinen Zusatz hat Chenbro neben dem Schloss noch einen Tastschalter angebracht, welcher das Steuern diverser Komponenten ermöglicht. Der Taster arbeitet nach folgendem Prinzip: Ist das Gehäuse zugeschlossen, ist der Schalter auf "Ein", ist das Schloss aufgeschlossen und somit das Gehäuse geöffnet, bietet der Schalter keinen Durchgang. Ansonsten beherbergt das Chenbro PC61166 noch ein leistungsstarkes 350 Watt Netzteil, auf welches wir im nächsten Abschnitt eingehen...

Netzteil

Wie bereits erwähnt, verfügt die Gaming Bomb über ein intergriertes 350 Watt Netzteil, welches vom eher unbekannten Hersteller FSP Group stammt. Jedoch verrichtete das Netzteil seine Dienste während unserer Tests hervorragend und ohne jeden Fehler. Das Gerät verfügt nebenbei auch über eine durchdachte Kühllösung: An der Rückseite ist das Netzteil fast komplett offen, da sich dort nur sehr grobes Lochblech befindet. Auf der Unterseite befindet sich ein leistungsstarker 120 mm Lüfter, der für die nötige Frischluftzufuhr sorgt. Nun noch ein paar Details zu den technischen Daten des FSP Group Netzteils...

OUTPUT (350 Watt)
Voltage

+5V

-5V

+12V

-12V

+3.3V

+5V SB

Max. Load

30,0 A

0,3 A

16,0 A

0,8 A

28,0 A

2,0 A

Min. Load 1,0 A 0,0 A 0,2 A 0,0 A 0,3 A 0,0 A
Load Reg.

±5%

±10%

±5%

±10%

±5%

±5%

Ripple V(p-p)

50 mV

100 mV

120mV

120mV

50 mV

50 mV



Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GehäuseZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 182 (Ø 3,49)