Im Gehäusecheck: Antec Titan 550


Erschienen: 23.05.2005, Autor: Patrick von Brunn
Extras

Als erstes Extra möchten wir die Möglichkeit der Installation von Extended ATX Motherboards (30,5 x 33,0 cm) nennen. Dadurch wird es dem Titan 550 von Antec beispielsweise möglich, Dual-Opteron Motherboards zu beherbergen. Passend dazu hat Antec dem Titan 550 eine zusätzliche Bodenplatte beigelegt, welche auf den Mainboard-Schlitten geschraubt wird und anschließend Verschraubungen für Extended ATX bietet.

Für passende Kühlung der Komponenten sorgt der bereits vorinstalliert 120 mm Lüfter, welcher in drei Stufen betrieben werden kann - Low, Medium und High. Der Warmluft aus dem System blasende Antec-Lüfter arbeitet im Betriebsmodi Low absolut leise und ist kaum wahrzunehmen. Bei Medium macht er langsam auf sich aufmerksam und die effektivste der drei Einstellungen - High - übertönt dann schon so manch andere Komponente im Gehäuse. Alles in Allem ist der TriCool-Lüfter eine sehr gute Idee und lässt sich bequem über einen kleinen Schiebeschalter steuern. Als einziger Wehrmutstropfen bleibt hier lediglich die Tatsache, dass der Schalter nur nach einem Öffnen der Seitenwand erreichbar ist - technisch nicht ganz unbegabte Käufer werden eventuell einen Weg finden die Steuerung nach Außen zu legen.

Zwar kein wirkliches Extra, aber dennoch sehr interessant, ist die Technik wie Antec einen 5,25 Zoll Laufwerkseinschub auch für externe 3,5 Zoll Laufwerke zugänglich macht. Dabei kommt eine Art zusätzlicher Schlitten zum Einsatz, welcher sich im untersten Einschub verankern lässt. Eine der vier Blenden bietet nun die Möglichkeit in ihrer Mitte ein 3,5 Zoll Laufwerk durchblicken zu lassen - eine saubere Lösung! Bevor wir nun auf das wesentliche Extra, das Netzteil, eingehen, möchten wir Ihnen noch den sehr praktischen Schraubverschluss der Gehäuseseitenwand erläutern. Die Seitenwand lässt sich ohne Schraubenzieher und bequem per Hand entfernen. Nach dem Aufschrauben bleiben die beiden Schraubverschlüsse fest mit der Seitenwand verbunden und gehen somit bis zum nächsten Gebrauch nicht verloren - nichts revolutionäres, aber dennoch sehr praktisch.

Netzteil

Antec gibt dem Titan 550 eine starke Basis mit auf den Weg und stellt dem Stahl-Gehäuse ein TruePower 2.0 Netzteil mit 550 Watt Leistung zur Seite. Das Antec TP II 550EPS12V besticht dabei nicht nur durch die hohe Gesamtleistung, sondern auch durch die guten +12 V Ampere-Werte, welche speziell für aktuelle Grafikkarten und SLI-Lösungen sehr wichtig sind, auch wenn bei +3,3 V, +5 V und den beiden +12 V Leitungen insgesamt nur 530 Watt Ausgangsleistung möglich sind. Die Anschlussvielfalt rundet das Netzteil mit integriertem 120 mm Lüfter ab: 2x PCI Express (6-Pin), 4x Serial-ATA, 24-Pin ATX-Stecker und viele weitere Anschlüsse für Laufwerke, Motherboards und Lüfter.

Antec TruePower 2.0 (TP II 550EPS12V)

Spannung +3,3 V +5 V +12 V (1) +12 V (2) +5 V SB -12 V
Max. Load 32,0 A 40,0 A 19,0 A 19,0 A 2,0 A 1,0 A
Min. Load 0,5 A 0,5 A 0,4 A 0,4 A 0,0 A 0,0 A


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GehäuseZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 296 (Ø 3,51)