Schwarz: Lian Li PC-7FNWX Gehäuse


Erschienen: 29.07.2010, Autor: Rafael Schmid
Das Kühlsystem im Detail

Das Schaubild verdeutlicht den gedachten Luftstrom im PC-7FNWX (140-mm-Lüfter im Deckel optional).

Bei dem Kühlsystem werden dem Benutzer mehrere Möglichkeiten gegeben, wie er es gerne nutzen möchte. Einerseits kann das Netzteil auf zwei Varianten verbaut werden, andererseits kann im Gehäusedeckel ein weiterer 140-mm-Lüfter eingebaut werden. Dies reicht aus um selbst High-End-Systeme mit enormer Abwärme zu kühlen.

Die kühle Luft wird an der Front durch den 14-mm-Lüfter eingesaugt und erwärmt hinten durch den 120-mm-Lüfter wieder abgegeben. Es entsteht ein effektiver Luftstrom, vor allem bei Verwendung eines richtig ausgerichteten Tower-CPU-Kühlers. Die Slotblenden sind mit Löchern versehen um Grafikkarten mehr Luft bieten zu können. Das Netzteil saugt entweder kühle Luft vom Boden oder warme Luft aus dem Gehäuseinneren ab und befördert sie nach außen.

Das Schaubild verdeutlicht den alternativen, gedachten Luftstrom im PC-7FNWX (140-mm-Lüfter im Deckel optional).

Die zwei vorinstallierten Lüfter verfügen über einen 3-Pin-Anschluss. Der Lüfter in der Front dreht sich bei 12 V mit 1000 U/min, der an der Rückseite mit 1200 U/min. Eine Lüftersteuerung sucht man bei dem Modell allerdings vergebens, hinter der Abnehmbaren Front ist nur eine kleine Aussparung dafür zu finden, die allerdings unbestückt ist. Bei 12 V ist vor allem der Hintere Lüfter deutlich hörbar, eine Reduzierung der Spannung brachte hier Stille. Bei 7 V sind die Lüfter kaum noch wahrzunehmen, der Luftstrom ist allerdings durch die Größe der Lüfter noch stark genug.

Unserer Meinung nach wäre ein Schalter für die blaue LED-Beleuchtung des 140-mm-Lüfters ein Plus gewesen. Nicht jeder mag dauerhaft die dezente Beleuchtung haben.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GehäuseZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 4 (Ø 2,25)