OCZ ARC 100 SSD mit 240 GB im Test
Passiver Zwerg: ZOTAC ZBOX CI540 nano
Plextor M6S SSD mit 256 GB im Test
OCZ Vector 150 SSD mit 480 GB im Praxistest
Sapphire Radeon R7 250 Ultimate im Test
Mionix Naos 7000 Gamer-Maus im Test

ThermalRock Eclipse Gehäuse im Test


Erschienen: 04.07.2005, Autor: Patrick von Brunn
Vorwort

Mit dem Eclipse Gehäuse dürfen wir heute eines der neusten Produkte aus dem Hause ThermalRock unter die Lupe nehmen. ThermalRock, ein Tochterunternehmen von Hersteller Thermaltake, möchte mit dem neuen Gehäuse vor allem die Design-bewussten Kunden ansprechen und von den Vorzügen der Eclipse-Serie überzeugen. Dabei will man nicht nur durch eine elegante und außergewöhnliche Front die Herzen und Einkaufslisten erobern, sondern auch durch die "inneren Werte" punkten. Nebenbei bietet das RH-M040-2AW auch eine interessante Möglichkeit der CD-Aufbewahrung, doch dazu mehr auf den nun folgenden Seiten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des Artikels!

Bevor wir nun auf der nächsten Seite mit dem Produkttest voll durchstarten, möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei ThermalRock für die Bereitstellung des Testexemplars bedanken!

Lesezeichen



Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GehäuseZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 301 (Ø 3,52)