Duell: ZOTAC GeForce GTX 590 vs. HD 6990


Erschienen: 30.05.2011, Autor: Stefan Boller, Patrick von Brunn
Fazit

Nachdem wir die ZOTAC-Grafikkarte auf den zurückliegenden Seiten ausführlich unter die Lupe genommen haben, kommen wir nun zu einem abschließenden Fazit.

Beim Betrachten der technischen Daten war im Vorfeld schon klar, dass in Sachen Leistung einiges von der GeForce GTX 590 zu erwarten war. Dies konnte die Dual-GPU-Karte auch im Praxistest unter Beweis stellen und in allen Messungen stets um die oberen Plätze mitstreiten. Auch AMDs Radeon HD 6990, der direkte Konkurrent der GTX 590, hatte hier in der Regel das Nachsehen gegenüber des Nvidia-Sprösslings. Lediglich bei sehr hohen Auflösungen (größer Full-HD) und aktiviertem AA/AF kann die Dual-GPU-Karte von AMD die Oberhand behalten und ihre Stärken ausspielen. Im direkten Vergleich der GeForce GTX 590 mit einer SLI-Konfiguration bestehend aus zwei GeForce GTX 570, wird die Skalierung der Dual-GPU GTX 590 sehr gut sichtbar. Entsprechend kann die GeForce GTX 570 SLI aufgrund der höheren Frequenzen den Spitzenplatz im Ranking verteidigen und die weiteren Kandidaten auf die Plätze verweisen.

Mit einer Leistungsaufnahme von 482 Watt unter Volllast gehört die ZOTAC GeForce GTX 590 ebenso zu den Rekordhaltern und wird lediglich noch zwei GeForce GTX 570 im SLI-Betrieb überboten. Mit etwa 183 Watt war auch die Leistungsaufnahme im lastfreien Betrieb unter Windows verhältnismäßig hoch, passt jedoch zu den Werten einer GTX 570 SLI. Hier konnte AMDs Radeon HD 6990 sparsamer agieren und begnügte sich mit 167 bzw. 431 Watt. In etwa auf Augenhöhe liegen die beiden direkten Konkurrenten beim Vergleich der Geräuschentwicklung. An dieser Stelle werden sich vor allem Enthusiasten über einen geeigneten Wasserkühlkörper Gedanken machen. Aktuell bietet beispielsweise EK Waterblocks den EK-FC590 GTX für eine GeForce GTX 590 an (120 Euro).

Preislich gesehen liegt die ZOTAC GeForce GTX 590 aktuell bei etwa 610 Euro (Quelle: Geizhals.at, Stand: 05/2011), was ihr schließlich den letzten Platz in unserem Preis/Leistungs-Rating beschert. Positiv anmerken muss man jedoch den sehr üppigen Lieferumfang, der aus diversen Adaptern, nützlicher Software und mit "Assassin's Creed: Brotherhood" auch aus einer PC-Spiele-Vollversion besteht. Wer Spitzenleistung zu jedem Preis möchte, wird an der GeForce GTX 590 sicherlich nicht vorbeikommen, muss aber speziell bei höheren Auflösungen in Kombination mit AA/AF die Radeon HD 6990 von AMD im Hinterkopf behalten!

Performance-Rating
Performance-Rating
Club 3D GeForce GTX 570 SLI
100,0
ZOTAC GeForce GTX 590, 2x 1536 MB GDDR5
93,6
Sapphire Radeon HD 6990 OC
86,4
Sapphire Radeon HD 6950 CF
84,8
Sapphire Radeon HD 6990, 2x 2 GB GDDR5
83,7
ZOTAC GeForce GTX 580 AMP! Edition, 1536 MB GDDR5
76,5
ZOTAC GeForce GTX 580, 1536 MB GDDR5
74,3
Sapphire Radeon HD 6850 CF
66,9
ZOTAC GeForce GTX 570, 1280 MB GDDR5
65,4
Sapphire Radeon HD 6970, 2 GB GDDR5
59,7
Club 3D Radeon HD 6790 CoolStream CF
57,8
ZOTAC GeForce GTX 560 Ti, 1 GB GDDR5
55,5
Sapphire Radeon HD 6950, 2 GB GDDR5
53,5
Sapphire Radeon HD 5870, 1 GB GDDR5
48,4
Sapphire Radeon HD 6870, 1 GB GDDR5
46,8
Sapphire Radeon HD 5850, 1 GB GDDR5
42,4
Sapphire Radeon HD 6850, 1 GB GDDR5
40,1
Club 3D Radeon HD 6790 CoolStream, 1 GB GDDR5
33,4
Angaben in Prozent (mehr ist besser)

Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 1 (Ø 1,00)