Gainward MX440-8x, was bringt AGP 8x?


Erschienen: 06.11.2002, Autor: Patrick von Brunn
Hardware

Nicht nur die Unterstützung des neuen AGP 3.0 Standards gehört zu den Veränderungen / Neuerungen des aufpolierten MX440-Chips, sondern auch die Taktungen wurden noch einmal überarbeitet. So kann der neue NV18 auf den erhöhten Datendurchsatz augrund des AGP 8x und die erhöhten Taktfrequenzen zurückgreifen. Somit soll er gegen Konkurrenz- Produkte bestehen können. Mehr über die Hardware in den folgenden Abschnitten...

Fangen wir mit dem eigentlichen Herz der Gainward-Platine an: Als GPU kommt, wie der Name bereits sagt, Nvidia´s neuer NV18 zum Einsatz, der mit satten 275 MHz getaktet ist. Der Alte MX440-Chip hingegen war nur mit 250 MHz getaktet. Hier kann der neue schon ein paar Pluspunkte sammeln und sicherlich auch später bei den Benchmarks davon profitieren...

Des Weiteren finden wir auf dem roten PCB der Grafikkarte vier Speicherchips, die insgesamt 64 MB DDR-RAM ergeben. Bei den verwendeten Modulen handelt es sich um 3,3 ns Chips von Hersteller Samsung. Die Frequenz der Speicher liegt bei 513 MHz (A2-Stepping). Durch die hervorragenden Module des Golden Samples, ist eine maximale Taktrate von etwa 606 MHz möglich. Also noch genug Platz für ein kleines Overclocking. Zum Vergleich: Der NV17 bzw. erste MX440-Chip musste noch mit 400 MHz Speichertakt auskommen...

Wie gewohnt, legt Hersteller Gainward bei seinen Golden Sample Platinen viel Wert auf eine gute Kühlung der einzelnen Baugruppen. So auch hier: Neben einem herkömmlichen GPU-Kühler, finden wir noch passive Kühlrippen auf den vier Speicherchips. Somit ist ein leichtes und erfolgreiches Overclocking praktisch schon vorbereitet.

Für die Regelung der TV/Video-Instruktionen kommt wiederum ein Chip von Hersteller Philips zum Einsatz, der sehr häufig verbaut wird (Typ: SAA7114H). Die Steuerung des DVI-Ausgangs übernimmt der NV18, da bei den neuen MX440 Platinen bereits ein Encoder integriert wurde...

Wem diese Angaben nicht genügen, der kann sich noch einmal die untenstehenden Technischen-Details der Karte ansehen, welche direkt von der Herstellerseite stammen...

  • Nvidia NV18 (MX440-8x)
  • 275 MHz Chiptakt
  • 64 MB DDR Speicher
  • 3,3 ns Module von Samsung
  • 513 MHz Speichertakt
  • Standard DVI (Flat Panel Display) Connector
  • 15 Pin VGA Connector
  • S-Video / Composite via Adapter
  • AGP 8x (3.0)
  • Video-Out
  • 2048x1536 bei 32 Bit
  • DirectX 8 Support

Nun haben wir alle Details zum Lieferumfang, Ausstattung und auch zu den technischen Details bereits zusammengefasst haben, kommen wir auf der nächste Seite zu den Treibern und zum Overclocking...


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 147 (Ø 3,58)