OCZ ARC 100 SSD mit 240 GB im Test
Passiver Zwerg: ZOTAC ZBOX CI540 nano
Plextor M6S SSD mit 256 GB im Test
OCZ Vector 150 SSD mit 480 GB im Praxistest
Sapphire Radeon R7 250 Ultimate im Test
Mionix Naos 7000 Gamer-Maus im Test

GT200: Nvidia GeForce GTX 200 im Detail


Erschienen: 16.06.2008, Autor: Patrick von Brunn
Vorwort

Es ist soweit: Nvidia präsentiert am heutigen 16. Juni 2008 die nächste Generation seiner GeForce-Familie und wir haben pünktlich zum Ablauf der Sperrfrist alle Details für Sie parat! Der GT200-Chip basiert auf knallharten 1,4 Milliarden Transistoren, gefertigt in einem 65 nm Prozess, und soll die vergangene Generation leistungsmäßig deutlich übertreffen. Im Vergleich mit einer GeForce 8800 GTX kommen mit 240 Shader-Cores fast doppelte so viele Rechenkerne zum Einsatz und ergeben in der Summe eine Leistung von 933 Giga Flops. Aber auch seitens der Features hat man der GeForce GTX Serie ein umfangreiches Update verpasst und unter anderem die Unterstützung der PhysX-Engine von Entwickler AGEIA in die GPUs integriert. Auf den hardwareseitigen Support von DirectX 10.1 verzichtet man allerdings weiterhin, verspricht stattdessen aber eine klare Steigerung der DX10-Performance. Welche Neuerungen die GT200-Chips mit sich führen und welche Modelle Nvidia zu welchen Preisen auf den Markt bringen wird, erfahren Sie in unserem ausführlichen Artikel samt Benchmarks. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen!

Lesezeichen


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 1 (Ø 2,00)