Nvidia kontert: GeForce 6800 GS im SLI-Test


Erschienen: 07.02.2006, Autor: Patrick von Brunn
Nvidia GeForce 6800 GS im Detail


Rein optisch bietet das Referenzdesign von Nvidia, abgesehen vom durchaus schicken Kühleraufdruck, keinerlei Besonderheiten. Die Standard PCI Express x16 (PEG) Grafikkarte kommt im Single-Slot-Kühlerdesign daher und verfügt über einen M-Port Anschlss für die SLI-Bridge, welche für den Multi-GPU Betrieb benötigt wird. Am Slot-Bracket finden wir neben dem herkömmlichen TV-Ausgang je einen D-Sub- und DVI-Anschluss. Der gesamte Speicher wurde GeForce 6800 typisch auf der Oberseite, im Halbkreis um die GPU, angebracht und wird somit vom Chip-Kühler mitgekühlt. Der empfohlene Verkaufspreis von Nvidia liegt bei 250 Euro, was in der Praxis jedoch eher 200 bis 220 Euro bedeutet.


Impressionen

Neben der Referenzkarte stand uns zudem noch die Gainward PowerPack! Ultra/2300PCX für den Test zur Verfügung. Die Karte setzt ebenfalls auf die Referenzkonstruktion des Kühlers und wurde nur optisch aufpoliert. Auf Lieferumfang, Ausstattung und vieles mehr werden wir noch gesondert in einem Einzeltest der Retail-Grafikkarte eingehen. Auf der folgenden Seite erläutern wir noch kurz unsere Testverfahren, die eingesetzten Applikationen und das zum verwendete Testsystem, dann kommen wir zu den Messungen.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 405 (Ø 3,51)