PCIe Mainstream: ATi Radeon X700 Serie


Erschienen: 21.09.2004, Autor: Patrick von Brunn
Modelle

Bevor wir nun zu den Modellen kommen, vorab noch ein kleiner Hinweis zur Namensvergabe der neuen PCIe Serie von ATi: Da sich die neuen X700 GPUs leistungsmäßig zwischen den Serien X600 und X800 aufhalten, will man mit der Bezeichnung ebenfalls den Eindruck erwecken. Dabei stuft sich die ATi Radeon X700 Grafikchip Serie noch einmal untereinander ab, da es insgesamt drei verschiedene Varianten des RV410 alias Radeon X700 gibt: X700 XT, X700 Pro und X700. Mehr Informationen zu den technischen Details der eben genannten Derivate finden Sie im folgenden Abschnitt.



Technische Daten

Die nun folgende Tabelle soll einen kleinen Überblick über die technischen Eigenschaften der Mainstream-Serien von ATi und Nvidia verschaffen. Wie man sehr schön feststellen kann, schenken sich die beiden Chipgenerationen nur sehr wenig, was die Ausstattung betrifft.

Chipset X700 X700 Pro X700 XT 6600 6600 GT
Fertigung 0,11 µm 0,11 µm 0,11 µm 0,11 µm 0,11 µm
Codename RV410 RV410 RV410 NV43 NV43
Chiptakt 400 MHz 425 MHz 475 MHz 300 MHz 500 MHz
Speicher 128 MB 256 MB 128 MB 256 MB 128 MB
Speichertakt 600 MHz 860 MHz 1.050 MHz * 1.000 MHz
Speichertyp DDR GDDR3 GDDR3 DDR GDDR3
Interface 128 Bit 128 Bit 128 Bit 128 Bit 128 Bit
Pixel Fillrate (GP) 3,20 3,40 3,80 2,40 4,00
Bandbreite (GB) 9,60 13,76 16,80 * 16,00
Architektur (Pipes) 8x1 8x1 8x1 8x1 8x1
Vertex-Shader 6 6 6 3 3
Shader Model 2.0 2.0 2.0 3.0 3.0
PCI Express nativ, x16 nativ, x16 nativ, x16 nativ, x16 nativ, x16
SLI Ready Nein Nein Nein Ja Ja

* Speichertakt der GeForce 6600 kann vom Hersteller frei gewählt werden.

Wie man sehr schön erkennt, durfte ATis Radeon X700 einige Features der großen X800 Serie erben, so zum Beispiel auch die Zahl der Vertex-Shader, welche bei Nvidias GeForce 6600 im Vergleich zur 6800er Serie halbiert wurde - 3 statt 6 Shader-Einheiten. Des Weiteren bieten alle Karten durchweg 8 Pixel-Pipelines an der Zahl und verfügen über ein 128 Bit Speicherinterface. Auch die Generation der Shader hat sich nicht verändert, und liegt immer noch bei 2.0 (b), wie bei der Radeon X800.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 143 (Ø 3,48)