Sandwich: Sapphire X1600 XT Ultimate


Erschienen: 08.06.2006, Autor: Patrick von Brunn
Vorwort

Zwar ist die Radeon X1600 Serie mittlerweile schon seit gut acht Monaten am Markt erhältich (zumindest auf dem Papier), doch gehört sie noch lange nicht zum alten -Eisen. Dies unterstreicht ATis größter Board-Partner, namentlich Sapphire, mit seiner jüngsten Produktvorstellung im Bereich Grafikkarten. Pünktlich zum Launch der neuen Sapphire Radeon X1600 XT Ultimate (13.00 Uhr MEZ) nehmen wir das neue Kind genauer unter die Lupe und wollen auf den folgenden Seiten präzise über die neuerliche Ultimate-Auflage berichten und ihre Vorzüge gegenüber einer Standard X1600 XT erläutern. Dabei werden wir wie gewohnt auf die Karte und deren Lieferumfang, die Software und das Overclocking, sowie die nackten Benchmarks, Temperaturen und Leistungsaufnahmen eingehen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des Artikels!

Vorab gilt unser Dank noch Hersteller Sapphire Deutschland für die Bereitstellung des Testexemplars.

Lesezeichen


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 361 (Ø 3,54)