Sapphire Radeon X700 Pro Toxic im Test


Erschienen: 27.01.2005, Autor: Patrick von Brunn
Vorwort

Bereits vor etwa einem halben Jahr machte Hersteller Sapphire mit der ersten Toxic-Radeon auf sich aufmerksam. Damals hat man eine Radeon X800 Pro GPU mit neuer Kühlung, verbesserten Komponenten, schickerem Outfit und zusätzlichen Softwaretools versehen und nannte sie fortan Sapphire Radeon X800 Pro Toxic, für AGP-Plattformen. Mittlerweile sind wir erfolgreich im PCI Express Zeitalter gelandet und Sapphire will nun auch den weiterentwickelten Bus mit "toxischen" Platinen verführen. Hierzu präsentiert man die neue Sapphire Hybrid Radeon X700 Pro Toxic, welche auf ATis gecanceltem Radeon X700 XT Grafikchip basiert. Mehr zu Lieferumfang, Hardware und dem mitgelieferten APE-Tool erfahren Sie auf den nun folgenden Seiten. Viel Spaß beim Lesen!

Bevor wir nun aber mit dem Produkttest voll durchstarten, möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei Sapphire Deutschland für die Bereitstellung der Karte bedanken.

Lesezeichen






Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 170 (Ø 3,64)