Sapphire Radeon X800 Pro 256 MB Review


Erschienen: 18.05.2004, Autor: Patrick von Brunn
Hardware

Wie der Name der Karte bereits erahnen lässt, basiert der neuste Spross aus dem Hause Sapphire auf ATis neuem Radeon X800 (Codename: R420) Grafikchip. Der Takt der GPU beträgt dabei 475 MHz, was den Vorgaben von ATi entspricht.

Kommen wir nun zum Speicher, eine ebenfalls sehr elementare Neuerung in ATis R420 Serie. Kamen auf all den bisher verfügbaren Grafikkarten DDR- oder DDR-II-Module (SDR weggelassen) zum Einsatz, wird der Speicher nun in Form von GDDR3-Chips realisiert. Kurz und knapp heist dies, dass höhere Taktraten bei niedrigeren Spannungen erreicht werden können (1,8 statt 2,5 Volt). Dies bedeutet, dass mit GDDR3 künftig Taktraten von 500 bis 800 MHz keine Seltenheit mehr sein werden. So auch im Falle unserer Sapphire X800 Pro, welche mit 2,0 ns Samsung Chips bestückt wurde. Insgesamt acht Einzelchips formen den Gesamtspeicher von 256 MB, welcher (theoretisch) Taktraten von bis zu 500 MHz problemlos zulässt. Die Taktung einer Standard Radeon X800 Pro beträgt lediglich 450 MHz, was wohl noch ein wenig Luft für ein kleines Overclocking bietet. Hier ein kurzer Ausschnitt aus den GDDR3-Spezifikationen.


Die Kühlung, ein ebenfalls sehr wichtiger Teil in Elektronischen Schaltungen, hat sich ebenfalls ein wenig verändert. Wurden die DDR-Module auf Radeon 9800 XT Grafikkarten noch zusätzlich passiv und auf der Oberseite sogar durch den GPU-Kühlung aktiv gekühlt, so fällt diese auf einer X800 Pro komplett weg. Dies hat eben wieder die oben beschriebene Tatsache des niedrigeren Stromverbrauchs von GDDR3-Chips zu Grunde, denn weniger Leistungsaufnahme bedeutet auch weniger Verlustleistung, was wiederum eine geringere Abwärme nach sich zieht und die Kühlung vereinfacht bzw. überflüssig macht.

All die oben genannten Informationen und ein paar kleinere Erweiterungen und Ausführungen finden sie in der folgenden Liste, welche die technischen Daten der Sapphire Radeon X800 Pro mit 256 MB Speicher übersichtlich darstellt.

  • ATi R420 GPU (X800 Pro)
  • 475 MHz Chiptakt
  • 256 MB GDDR3 Speicher
  • 2,0 ns Samsung-Module
  • 450 MHz Speichertakt (900 MHz DDR)
  • 28,8 GB/sec Bandbreite
  • DVI (Flat Panel Display) Anschluss
  • 15-Pin VGA Ausgang
  • VIVO-Features (Rage Theatre)
  • AGP 8x (3.0)
  • 2048x1536 bei 32 Bit
  • DirectX 9.0 Support
Folgend noch ein paar Nahaufnahmen der neuen Sapphire Radeon X800 Pro, dem kleinen Bruder der Radeon X800 XT. Nebenbei kann man auf den unteren Bildern auch sehr gut den Unterschied zwischen 9800 XT und X800 erkennen, welcher sich unter anderem in der Kühlung und der Anzahl der Bauteile auf der Oberseite verdeutlicht.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 127 (Ø 3,45)