Sapphire Vapor-X Radeon R7 250X OC
SteelSeries Sensei Wireless im Test
Blutig Runde zwei: A4Tech Bloody RT5A
XFX Radeon R9 270X Black Edition im Test
Sapphire Radeon R9 280 Dual-X OC im Test
Sapphire Vapor-X R9 280X Tri-X OC Review

Sapphire Vapor-X Radeon HD 5750


Erschienen: 13.06.2010, Autor: Stefan Boller, Patrick von Brunn
Vorwort

AMDs ATi Radeon HD 5000 Familie besteht unlängst aus einem breiten Spektrum unterschiedlicher Grafikchips für verschiedenste Käufer- und Zielgruppen. Dazu zählt ebenso die Radeon HD 5700-Serie, die aus den Modellen Radeon HD 5750 sowie HD 5770 besteht und den Einstieg in DX11 und Eyefinity günstiger gestaltet. Damit deckt man das preisliche Segment zwischen 100 und etwa 150 Euro ab und möchte den günstigen GT- und GTS-Modellen von Konkurrent Nvidia die Stirn bieten. Sapphire gehört dabei zu den Grafikkarten-Herstellern, die gleich eine Reihe verschiedener HD 5700-Modelle im Repertoir haben. Wir haben uns für eine ausführlichen Test die Vapor-X Radeon HD 5750 mit werkseitiger Übertaktung ins Labor eingeladen. Dabei sind wir nicht nur auf die 3D-Leistung der Karte eingegangen, sondern haben außerdem die Leistungsaufnahme, die Temperaturen und die entstehende Geräuschentwicklung der aktiven Kühlung im Detail untersucht. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen des Artikels!

Bevor wir jedoch zu unserem ausführlichen Artikel kommen, möchten wir uns bei Hersteller Sapphire bedanken, der so freundlich war, uns die Testsamples zur Verfügung zu stellen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Lesezeichen


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 0