Unified: GeForce 8800 Serie unter der Lupe


Erschienen: 08.11.2006, Autor: Patrick von Brunn
Vorwort

Nachdem bereits schon vor etwa fünf Wochen über das Aussehen und die Technik der neuen GeForce 8800 Serie (Codename: G80) spekuliert wurde, enthüllt Nvidia am Mittwoch den 8. November alle bisherigen Geheimnisse. Auch wir berichten pünktlichen zum Start der neuen 8er-Generation über alle relevanten Details. Erstmals mit dabei ist die vielzitierte Unified Shader-Architektur, die die neue GeForce nun noch effizienter bei Berechnungen machen und für einen gehörigen Performancezuwachs im Vergleich zur bisherigen, klassischen 3D-Pipeline sorgen soll. Des Weiteren werden wir Features wie die Lumenex Engine mit verbessertem Anti-Aliasing Modus und aufpoliertem HDR sowie die Quantum Effects Technology, Nvidias integrierter Physikbeschleuniger und Konkurrent zu AGEIA, etwas näher betrachten. Informationen zu DirectX 10 und Shader Model 4.0 sowie PureVideo HD für HD-DVD bzw. Blu-ray und den technischen Spezifikationen der neuen GeForce 8800 Modelle möchten wir Ihnen ebenfalls nicht vorenthalten. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen!

Lesezeichen




Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 360 (Ø 3,54)