ZOTAC GeForce GTX Titan im Praxistest


Erschienen: 29.03.2013, Autor: Stefan Boller, Patrick von Brunn
Fazit

Nachdem wir die ZOTAC-Grafikkarte auf den zurückliegenden Seiten ausführlich unter die Lupe genommen haben, kommen wir nun zu einem abschließenden Fazit.

Beginnen möchten wir mit einem Auszug aus unserem Fazit zur GeForce GTX 680 im Referenzdesign, basierend auf der ersten Kepler-Variante GK104: "Auch auf Seiten der Features hat Nvidia die Kepler-Generation aufpoliert und einige praktische Dinge integriert. Allem voran führen wir die GPU Boost Technologie an, die für eine optimale Ausnutzung der Thermal Design Power (TDP) und damit für bestmögliche Rechenpower bei Spielen sorgt. Dabei funktioniert die Technik gleichermaßen in die andere Richtung und mittels FPS Limiter kann die Leistungsaufnahme vor allem bei weniger anspruchsvollen Applikationen sinnvoll begrenzt werden. Ergänzt werden diese die Leistung optimierenden Funktionen durch bildverbesserende Technologien wie die beiden neuen Anti-Aliasing-Modi sowie die Unterstützung von DirectX 11. Adaptive V-Sync sorgt zudem dafür, dass ruckelnde Darstellung und Tearing am Monitor auf ein Minimum reduziert werden. Dank der überarbeiteten 3D Vision Surround Technologie können nun auch erstmals einzelne Nvidia-Grafikkarten Bilder auf mehr als zwei Monitoren darstellen und man hat somit zu AMDs Eyefinity aufgeschlossen."

Im März letzten Jahres präsentierte Nvidia die GTX 680, das erste Kind der neu entwickelten Kepler-Generation. Damit konnte man sich für mehrere Monate die Krone im Single-GPU-Bereich sichern, bis AMD mit der Radeon HD 7970 GHz Edition erfolgreich zu kontern wusste. Mit der GTX Titan holt Nvidia nun zum großen Schlag aus und möchte sich den Thron im Desktop-Bereich zurückerobern, was angesichts der gezeigten Leistung auch eindrucksvoll gelungen ist! Damit ist die GTX Titan mit großem Abstand die schnellste Single-GPU-Grafikkarte auf dem Markt und wird dies angesichts der kurzfristigen Pläne von AMD auch noch einige Zeit bleiben. Doch nicht nur in Sachen 3D-Performance und GPU-Computing überzeugt die Titan auf GK110-Basis, denn auch das Referenzdesign macht einen soliden Eindruck.

Mit einer GPU-Temperatur von 32 °C liegt die Karte im lastfreien Betrieb im Mittelfeld unserer Testprobanden. Bei Belastung des Systems steigt die Kerntemperatur der GPU auf 81 °C an, was sich entsprechend mit den Angaben von Nvidia deckt, denn das Lüfterprofil wurde so konzipiert, um die GPU bei 80 °C zu halten. Für eine Grafikkarte dieser Leistungsklasse sind vor allem die Werte im Bereich Geräuschentwicklung positiv zu bewerten, denn 39,7 dB(A) im Idle-Modus sowie 46,6 dB(A) bei Volllast sprechen für die ausgeklügelte Referenz-Kühlung. Die Karte ist in allen Betriebsmodi zwar deutlich hörbar, belohnt den Anwender aber auch mit bestmöglicher Performance! Was den Leistungshunger der GTX Titan betrifft, pendelt sich die Karte mit knapp 75 Watt ohne Belastung wiederum im Mittefeld des Rankings ein. Unter starker Last steigt die Leistungsaufnahme auf etwa 335 Watt an. Auf den ersten Blick erscheint dieser Wert sehr hoch, doch im Performance-pro-Watt-Verhältnis steht die Karte verglichen mit der Konkurrenz von AMD und aus eigenem Hause durchaus gut da!

Wer Interesse an einer ZOTAC GeForce GTX Titan mit 6 GB GDDR5-Speicher hat, findet diese aktuell ab etwa 940 Euro (Quelle: Geizhals.de, Stand: 03/2013) gelistet. Mit der GTX Titan hat Nvidia wieder einmal seine Muskeln spielen lassen und speziell für Enthusiasten und Gamer ein besonderes interessantes und attraktives Stück Hardware geschaffen. Den Sprung zum Massenprodukt wird die Titan aufgrund des Anschaffungspreises jedoch nicht schaffen, denn der Großteil der Anwender wird nach wie vor auf bewährte und nur etwa halb so teure Grafikkarten zurückgreifen (müssen). Abgerundet wird die hervorragende Darbietung der GeForce GTX Titan durch den üppigen Lieferumfang des ZOTAC-Modells. Zweifellos hat sich die Karte unseren Performance-Award redlich verdient!

Performance-Rating
Performance-Rating
ZOTAC GeForce GTX 680 AMP! Edition, SLI
100,0
ZOTAC GeForce GTX 670 AMP! Edition, SLI
97,0
ZOTAC GeForce GTX Titan, 6 GB GDDR5
90,8
ZOTAC GeForce GTX 680 AMP! Edition, 2 GB GDDR5
71,9
ZOTAC GeForce GTX 670 AMP! Edition, 2 GB GDDR5
70,1
Sapphire TOXIC HD 7970 GHz Edition, 6 GB GDDR5
69,5
HIS Radeon HD 7970 GHz Edition IceQ X², 3 GB GDDR5
67,6
ZOTAC GeForce GTX 660 Ti AMP! Edition, 2 GB GDDR5
57,7
Gigabyte GTX 580 Super Overclock, 1536 MB GDDR5
57,5
ZOTAC GeForce GTX 660, 2 GB GDDR5
49,0
ZOTAC GeForce GTX 650 Ti AMP! Edition, 2 GB GDDR5
33,9
Sapphire Radeon HD 7770 GHz Edition FleX, 1 GB GDDR5
20,9
ZOTAC GeForce GT 640 Zone Edition, 2 GB GDDR3
13,2
Angaben in Prozent (mehr ist besser)

Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 0