AMD 690G im Detail: ECS AMD690GM-M2


Erschienen: 02.04.2007, Autor: Patrick von Brunn
Chipsätze im Vergleich

Grundlegend gibt es nur wenige Differenzen zwischen dem G- und dem V-Modell der AMD 690-Chipsatz-Serie, wobei letztere Variante ein wenig in der Ausstattung beschnitten wurde. Der AMD 690G bietet den vollen Featureumfang und unterstützt alle aktuellen AMD-Prozessoren der Athlon und Sempron Serien, bietet Platz für bis zu 16 Gigabyte DDR2-800 Speicher, verfügt über eine integrierte Radeon X1250 Grafik, x16 PCI Express for Graphics (PEG), bis zu 4x PCIe x1 (insgesamt 20 PCIe-Lanes), 6x PCI, 8-Kanal HD-Audio, 10x USB 2.0, 1x PATA (2 Geräte), 4x SATA2 (RAID 0,1/0+1), Gigabit-Ethernet und vieles mehr. Des Weiteren kann das G-Modell sowohl je einen HDCP-tauglichen HDMI-Ausgang und DVI-Anschluss als auch Multiple-Display-Features (Dual-DVI) bieten. Hier liegen auch die wesentlichen Unterschiede zwischen 690G und 690V: Das V-Modell muss sich mit einem herkömmlichen Sub-D- und TV-Ausgang begnügen, was sich durch die unterschiedlichen Grafikengines begründen lässt: Radeon X1250 (690G) bzw. Radeon X1200 (690V). Ansonsten sind die beiden Versionen identisch.

nForce 590 SLI AMD 690G AMD 690V
Design Dual Dual Dual
Chips C51XE+MCP55PXE RS690+SB600 RS690+SB600
Sockel AM2 AM2 AM2
HT-Frequenz 1000 MHz 1000 MHz 1000 MHz
DDR2-533
DDR2-667
DDR2-800
Audio HD-Audio HD-Audio HD-Audio
Grafik - Radeon X1250 Radeon X1200
PCI Express 46 Lanes, 9 Kanäle

16, 16, 8,
1, 1, 1, 1, 1, 1

20 Lanes, 5 Kanäle

16, 1, 1, 1, 1

20 Lanes, 5 Kanäle

16, 1, 1, 1, 1

PCI (32 Bit) 5x 6x 6x
Serial-ATA 6x 4x 4x
Parallel-ATA 2x 2x 2x
RAID-Modi 0, 1, 0+1, 5 0, 1, 0+1 0, 1, 0+1
USB 2.0 10x 10x 10x
FireWire - - -
Ethernet 2x Gigabit Gigabit Gigabit
Grafik-Ausgang - DVI, HDMI Sub-D, TV-Out

AMD 690V/G Blockdiagramm (RS690+SB600).


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MainboardsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 6 (Ø 1,33)