Asus A7V8X Motherboard im Test


Erschienen: 10.01.2003, Autor: Patrick von Brunn
Testsystem

Nun wird es langsam spannend. Nachdem wir die Konfiguration unseres Testsystems geklärt haben, kommen wir auf den nächsten Seiten bereits zu den Benchmarks des Asus KT400 Motherboards. Doch nun erst einmal näheres zu unserem verwendeten Testsystem, welches sie folgend im Detail aufgelistet finden...

  • AMD Athlon XP 2000+ (FSB333)
  • 256 MB Corsair XMS PC3200 CL2,0 (2-2-5-1)
  • 40,8 GB Maxtor 5T040H4
  • Asus V8460 TD 128 MB (Ti4600)
  • Detonator XP 41.09
  • VIA 4in1 4.45
  • DirectX 9.0
  • Windows XP Professional
Testverlauf

Auch bei Motherboards sollte man die Leistung nicht nur auf einen Bereich eingrenzen, sondern das Board in vielen Bereichen der Benchmarks genaustens unter die Lupe nehmen. Sowohl synthetische Benchmarks, als auch Spiele und Anwendungen mussten zu unserem Test antreten. Hier ein Überblick über die verwendeten Programme...

  • SiSoft Sandra 2003 Standard
  • Futuremark PC Mark 2002
  • Futuremark 3D Mark 2001SE
  • Unreal Tournament 2003 Demo
  • Quake III Arena
  • Serious Sam SE
  • WinAce 2.2
  • FlasKMPEG 0.60
  • Magix MP3 Maker Platinum 3.03
  • Seti@Home 3.03
Selbstverständlich kamen auch verschiedene Motherboards in unserem Review zum Einsatz, um das neue Asus A7V8X ausreichend vergleichen zu können. Allerdings mussten wir uns hierbei auf zwei KT333 Motherboards beschränken, da wir noch kein weiteres KT400 im Test hatten, um vergleichen zu können. Folgende Boards mussten in unseren Benchmarks ran...
  • Asus A7V8X LAN/Sound (KT400)
  • MSI KT3 Ultra2 (KT333)
  • EPoX 8K3A+ (KT333)


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MainboardsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 81 (Ø 3,54)