Dual-Channel: Noch immer ein Muss?


Erschienen: 25.03.2008, Autor: Patrick von Brunn
Benchmarks: Spiele

Erinnern wir uns zurück an vergangene Quake III Zeiten, kann man sich noch allzu gut an dessen Abhängigkeit vom Speicherdurchsatz erinnern. Zwar kann Dual-Channel auch noch aus der vierten Version von Quake ein paar Frames mehr kitzeln, doch sind die Differenzen bei weitem nicht mehr so gravierend. Aktuellere Titel wie Crysis und F.E.A.R. zeigen sich völlig unbeeindruckt von der höheren Speicherbandbreite und begnügen sich mit der reinen Anwesenheit von ausreichend Systemspeicher.

3DMark06 1.1.0 (32 Bit)

Default Benchmark
2x 1 GB DDR3-1333
8.792
1x 1 GB DDR3-1333
8.785
1x 2 GB DDR3-1333
8.778
Angaben in Punkten (mehr ist besser)

Crysis Demo (64 Bit)

Timedemo (Medium Quality)
1x 2 GB DDR3-1333
29,4
2x 1 GB DDR3-1333
29,3
1x 1 GB DDR3-1333
29,1
Angaben in FPS (mehr ist besser)

F.E.A.R. 1.08 (32 Bit)

Leistungstest (High Quality)
2x 1 GB DDR3-1333
88,0
1x 2 GB DDR3-1333
88,0
1x 1 GB DDR3-1333
87,0
Angaben in FPS (mehr ist besser)

Half-Life 2 "Lost Coast" (64 Bit)

Grafikauslastungstest (High Quality)
2x 1 GB DDR3-1333
131,2
1x 2 GB DDR3-1333
130,5
1x 1 GB DDR3-1333
129,8
Angaben in FPS (mehr ist besser)

Quake 4 1.3 (32 Bit)

Hardware-Mag Demo (High Quality)
2x 1 GB DDR3-1333
127,4
1x 1 GB DDR3-1333
125,6
1x 2 GB DDR3-1333
123,5
Angaben in FPS (mehr ist besser)


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MainboardsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 1 (Ø 2,00)