Dual-Channel: Noch immer ein Muss?


Erschienen: 25.03.2008, Autor: Patrick von Brunn
Benchmarks: Datenkompression

Wie schon bei der Bearbeitung von Video-, Audio und Bilddateien, zeigt sich auch bei der Komprimierung von digitalen Inhalten ein ähnliches Bild. Auch hier kann Dual-Channel vor allem bei größeren Datenmengen ein paar Prozent mehr Leistung zur Verfügung stellen und die Plattform beschleunigen. Für die Tests in allen drei Programmen kam eine etwa ein Gigabyte große WAV-Datei zum Einsatz, die sich auf circa die Hälfte des ursprünglichen Platzbedarfs reduzieren ließ.

WinAce 2.65 (32 Bit)

Komprimierung: Maximal
2x 1 GB DDR3-1333
6:29
1x 1 GB DDR3-1333
6:32
1x 2 GB DDR3-1333
6:35
Angaben in Minuten (weniger ist besser)

WinRAR 3.70 (32 Bit)

Komprimierung: Sehr gut
2x 1 GB DDR3-1333
5:11
1x 1 GB DDR3-1333
5:19
1x 2 GB DDR3-1333
5:20
Angaben in Minuten (weniger ist besser)

7-Zip 4.42 (64 Bit)

Komprimierung: Ultra (MT)
2x 1 GB DDR3-1333
13:41
1x 1 GB DDR3-1333
13:45
1x 2 GB DDR3-1333
13:50
Angaben in Minuten (weniger ist besser)


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MainboardsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 1 (Ø 2,00)