EPoX 8RGA+ nForce 2 IGP unter der Lupe


Erschienen: 12.03.2003, Autor: Patrick von Brunn
Vorwort

Bevor wir mit dem Review des neuen EPoX 8RGA+ beginnen, möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei Hersteller EPoX bedanken, der uns freundlicherweise ein Exemplar des neuen nForce 2 Motherboards zur Verfügung gestellt hat. Wer schon im Vorraus Interesse an der neuen EPox Hauptplatine hat, kann diese bei einem unserer Sponsoren, oder bei anderen Online-Shops erwerben...

Nachdem wir bereits den KT400 und den etwas älteren KT333 von VIA unter die Lupe genommen haben, musste nun auch der neue nForce 2 von Hersteller Nvidia durch unseren Testparcour. Der nForce 2 ist der deutlich verbesserte Nachfolger der ersten nForce-Serie Nvidia´s. Grundsätzlich gibt es drei bzw. vier verschiedene Variationen des nForce der zweiten Generation: SPP, IGP und MCP(-T). Die Grundausstattung nennt sich SPP (System Platform Processor) und verfügt über keine außergewöhnlichen Extras. Der IGP (Integrated Graphics Processor) hat als kleines extra einen intregrierten Grafikchip mit an Board (GeForce 4 MX). Als letzte Variante gibt es noch den MCP (Media and Communications Prozessor), welcher in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich ist: MCP und MCP-T. T steht hier für Turbo, was für eine verbesserte Ausstattung des Boards steht (FireWire, Dual-LAN etc.). Beim EPoX 8RGA+ handelt es sich um eine IGP-Northbridge, also mit integrierter GeForce 4 MX Grafik...

Chipsatz

Das Entwickler-Team von Nvidia hat sowohl South- als auch Northbridge extrem weiterentwickelt und konnte im Vergleich zu ersten nForce-Serie doch vieles besser machen. Gerade das neue Dual-Channel-Interface sorgt für eine enorme Steigerung der Speicherbandbreite und somit für zusätzliche Performance. Aber auch in Sachen Features und Ausstattung kann die neue nForce-Familie zulegen. Wie gut der ärgste Konkurrent VIA mit seinem KT400 und KT333 gegen den nForce 2 von Nvidia ankommt, sehen sie auf den folgenden Seiten. Hier eine kleine Tabelle, die Klarheit über die einzelnen AMD-Chipsätze schaffen soll...

Nvidia nForce 2 Nvidia nForce VIA KT400 VIA KT333
Sockel
Sockel A
Sockel A Sockel A Sockel A
Front Side Bus
266 / 333 MHz
200 / 266 MHz
266 / 333 MHz 266 / 333 MHz
 
 
 
 
 
DDR266
Ja
Ja

Ja

Ja

DDR333
Ja
Nein
Ja
Ja
DDR400
Ja
Nein
Ja (inoffiziell)
Nein
 
 
 
 
 
Dual-Channel Ja Ja Nein Nein
AGP Transfermodus
8x
4x
8x
4x
USB 2.0
Ja
Nein
Ja
Nein
onBoard Sound Ja Ja Ja Ja
onBoard LAN Ja (nur MCP-T) Ja Ja Ja
onBoard Grafik GeForce 4 MX (nur IGP) GeForce 2 MX (nur IGP) Nein Nein
FireWire Ja (nur MCP-T) Ja Ja Ja
ATA 100/133
Ja / Ja
Ja / Nein
Ja / Ja
Ja / Ja
 
 
 
 
 
SB-NB Verbindung HyperTransport (800MB/s)
HyperTransport (800MB/s)
V-Link (533MB/s)
V-Link (266MB/s)


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MainboardsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 238 (Ø 3,50)