Exklusiv: Pentium IV Chipsätze von morgen


Erschienen: 28.05.2003, Autor: Patrick von Brunn
Jedoch arbeitet man bei VIA Technologies nicht nur an neuen Chiplösungen die auf eine externe Grafiklösung setzen, sondern auch an den bekannten Chipsätzen mit dem Namenszusatz "M", welcher für eine integrierte Grafik steht. Von diesen Chips wird man ebenfalls drei neue auf den Markt bringen, welche in Etwa den technischen Grundlagen der PT-Serie entsprechen. Demnach wird es einen PM800, einen PM880 und einen PM890 geben, wobei der PM800 bereits vor längerer Zeit als PM400 geplant war und nun ebenfalls durch VIA umbenannt wurde...

Die Release-Termine werden allerdings nicht mit denen der Discrete-Chips übereinstimmen. So werden wir erste Samples des PM800 nicht vor Ende des aktuellen zweiten Quartals sehen. Die Massenproduktion des ersten FSB800-tauglichen VIA Chipsatz mit integrierter Grafik wird voraussichtlich Ende diesen Jahres anlaufen. Die ersten Motherboards auf Basis des PT880 werden wir Anfang des nächsten Jahres in den Regalen liegen sehen (Samples im dritten Quartal 2003). Und zum Schluss werden wir noch den PT890 erleben, welcher das Spitzenmodell darstellen, aber auch noch eine ganze Weile auf sich warten lassen wird: Samples im ersten Quartal 2004. Massenproduktion erst im dritten Jahresviertel 2004. Folgend nun ein Überblick über die neuen Pentium IV Chipsätze mit integrierter Grafiklösung...

Spezifikationen VIA PM800 VIA PM880 VIA PM890
Sockel 478 478 478
Front Side Bus FSB400 / 533 / 800 MHz FSB400 / 533 / 800 MHz FSB400 / 533 / 800 MHz
Speicher (DDR-I) DDR266 / 333 / 400 DDR266 / 333 / 400 DDR266 / 333 / 400
Speicher (DDR-II) - - DDR400 / 533 / 667
ECC-Speicher Ja Ja Ja
Dual-Channel Nein Ja (DDR400) Ja (DDR400)
Max. AGP 8x 8x -
PCI Express Nein Nein Ja
Serial-ATA Nein Ja Ja
Grafiklösung UniChrome 2 UniChrome 2 Unichrome DX9
Southbridge VT8235 VT8237 VT8237
SB-NB-Verbindung 8x V-Link Ultra V-Link Ultra V-Link
Extras Peer to Peer mit PM800 Quad Band Memory 533
Peer to Peer mit PM880
DirectX 9.0 Grafik
Peer to Peer mit PM890

Ein echter Leckerbissen wird die integrierte DirectX 9.0 Grafik des PM890 sein, welche aber bis zur Markteinführung der ersten Platinen zwangsweise nicht mehr auf dem aktuellsten Stand sein dürfte, da dann bereits DirectX 10 im Blickpunkt stehen könnte. Jedoch ist dies ein richtiger Schritt von VIA, werden doch heutzutage auch fast ausschließlich DX7-Grafikchips auf Motherboards verbaut, welche ebenfalls nicht mehr sehr aktuell sind. Bis zum endgültigen Erscheinen der ersten Hauptplatinen kann und wird sich wahrscheinlich noch einiges an den Vorhaben VIA´s verändern. Die UniChrome 2 Lösung wird sich etwa aus folgenden Eckdaten zusammensetzen: 166 MHz Chiptakt, 2 Pixel-Pipelines (2 TMUs), bis zu 64 MB Speicher, DuoView usw. Mehr über die VIA Southbridge VT8239 erfahren sie in unserer News vom vergangenen 27. Mai (News)...


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MainboardsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 154 (Ø 3,45)