i925XE Shootout: Abit, EPoX und Intel


Erschienen: 25.09.2005, Autor: Pascal Heller
Overclocking

Abit hat sich schon jeher mit OC-Mainboards einen Namen gemacht. So wurde auch beim Fatal1ty AA8XE auf möglichst viele Übertaktungsfunktionen Wert gelegt. Neben den typischen Funktionen, wie dem frei definierbaren Front Side Bus (von 100 bis 400 MHz), überzeugt das Abit mit einer Vielzahl von Temperatursensoren und Spannungsoptionen von Prozessor (1,3125 V bis 1,6625 V), Speicher (1,60 V bis 2,55 V), Northbridge (1,30 V bis 2,10 V) und PCIe (1,0 V bis 1,8 V). Durch diese immensen Einstellungsmöglichkeiten ist das Mainboard zum Übertakten außerordentlich gut geeignet und macht somit den Weg frei zur Gigahertz-Jagd, vorausgesetzt man besitzt den richtigen Prozessor.

Bios

Das Bios des Abit Fatal1ty AA8XE bietet gerade durch die bereits oben erwähnten OC-Funktionen und das Abit EQ Feature sehr viele Möglichkeiten für den erfahrenen Nutzer. Das separate Menu Abit EQ beinhaltet hierbei die gesamten Funktionen rund ums Übertakten (mit Ausnahme der Speichertimings), genauso wie die 6 Temperaturfühler, die neben den unzähligen Spannungswerten, dem Wort Hardware-Monitoring eine ganz neue Bedeutung verleihen.

Allerdings gibt es beim Bios auch eine Sache, die das Bild etwas trübt. Standardmäßig war der FSB soweit erhöht, dass wir hier manuell den FSB heruntersetzen mussten, sonst wären die Performancewerte extrem verfälscht worden und ein Vergleich mit den Konkurrenten nicht fair gewesen!

Außerhalb des Abit EQ Menüs, gibt sich das Bios in gewöhnlichem Blau mit dem bekannten Aufbau. Wie auch schon bei EPoX, lässt das Abit keine schärferen Speichertimings als 3-2-2-4 zu, diese liefen dafür aber durchweg stabil und ohne Probleme. Generell hätten wir jedoch von einem Board wie dem Abit Fatal1ty AA8XE auch die Möglichkeit von CAS Latency Werten unterhalb von 3 Zyklen erwartet.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MainboardsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 448 (Ø 3,51)