Nvidia nForce 3 250Gb: EPoX 8KDA3+ im Test


Erschienen: 02.07.2004, Autor: Patrick von Brunn
Benchmarks: IDE-Performance

Nachdem wir auf den vorherigen Seiten überwiegend mit 3D-Anwendungen und diverse Applikationen die Leistung der beiden konkurrierenden Chipsätze gemessen haben, wollen wir nun noch etwas mehr ins Detail gehen. Mit HD Tach 2.70 haben wir noch die durchschnittliche Zugriffszeit und die mittlere Lesegeschwindigkeit unserer WD800JB Festplatte von Western Digital ermittelt. Diese Werte sollen uns Aufschluss über die Performance des integrierten IDE-Controllers liefern. Folgend nun die Ergebnisse.


Zugriffszeit
Gigabyte K8VNXP (K8T800)
12,9
EPoX 8KDA3+ (nForce 3 250Gb)
13,0
Angaben in Millisekunden (weniger ist besser)
Lesegeschwindigkeit
Gigabyte K8VNXP (K8T800)
42,0
EPoX 8KDA3+ (nForce 3 250Gb)
41,8
Angaben in MB/sec (mehr ist besser)

Benchmarks: Audio-Performance

Nicht nur die Geschwindigkeit des integrierten IDE-Controllers hat uns im Detail interessiert: als nächstes musste der verbaute AC´97 Sound zeigen was er kann. Dabei haben wir einmal Quake 3 Arena (demo001, Medium Details, 800x600) mit und einmal ohne Sound bemüht. Die unten stehenden Ergebnisse bescheinigem der integrierten Variante von Nvidia eine deutlich höhere Performance.


ohne Sound
EPoX 8KDA3+ (nForce 3 250Gb)
396,3
Gigabyte K8VNXP (K8T800)
395,0
Angaben in FPS (mehr ist besser)
mit Sound
EPoX 8KDA3+ (nForce 3 250Gb)
332,3
Gigabyte K8VNXP (K8T800)
323,8
Angaben in FPS (mehr ist besser)


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MainboardsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 447 (Ø 3,52)