Preview: VIA K8T900 Multi-GPU Chipsatz


Erschienen: 22.11.2005, Autor: Patrick von Brunn
Features - MultiChrome

Neben den bereits bekannten Bezeichnungen VIA DriveStation, VIA Vinyl Audio, VIA Connectivity, VIA FlexExpress, VIA Hyper8 und den zahlreichen Features, gesellt sich nun ein neuer Markenname hinzu: VIA RapidFire Technology. RapidFire dient primär den beiden PCI Express x16 Steckplätzen bzw. deren Funktionalität. So soll durch diese neue Technologie die Signalqualität zwischen dem PCI Express Controller und den Grafikkarten gesteigert werden, gleichzeitig soll dabei die Latenz sinken. Geringere Leistungsaufnahme des Busses und höhere Geschwindigkeit bei der Datenübertragung sind laut VIA weitere Effekte der RapidFire Technology. Erste Praxsitests und speziell die Analyse der PCIe-Kanäle werden hier Klarheit schaffen.



Als erster VIA-Chipsatz unterstützt der K8T900 erstmals den Einsatz von Multi-GPU Systemen mit Hilfe zweier PCI Express x16 Steckplätze - 2x x8 beim Einsatz von zwei Grafikkarten. Leider hat man jedoch, abgesehen von MultiChrome von S3 Graphics, keine genauen Angaben gemacht welche Multi-GPU Technologien unterstützt werden. Ob ATi CrossFire und Nvidia SLI mit auf der Kompatibilitätsliste stehen liegt aber auch an den jeweiligen Entwicklern, da VIAs neuster Chipsatz validiert werden muss. Wann und ob wir dies erleben werden steht leider noch in den Sternen.

Ein MultiChrome System lässt sich mit Hilfe zweier ChromeS27 Platinen realisieren und setzt keinerlei Verkabelung oder Verbindung voraus, lediglich die passenden Treiber müssen installiert sein. Mit einer Taktrate von 700 MHz arbeitet der ChromeS27 mit einer sehr hohen Frequenz, soll aber dennoch ein sehr gutes Leistung/Watt-Verhältnis bieten können, so S3G. Generell verfügt die GPU über 8 Pixel-Pipelines und 4 Vertex-Shader und setzt auf GDDR3-Grafikspeicher mit einer Anbindung von bis zu 128 Bit. Der maximale Speichertakt liegt laut S3G bei 700 MHz. Unabhängige Benchmarks gibt es aktuell leider noch nicht. Interne Messungen von Entwickler S3 Graphics ergaben beispielsweise in 3DMark05 eine Steigerung von knapp 88 Prozentpunkten, verglichen mit einer Single-ChromeS27-Plattform. Bei den Rendermodi bietet man bisher Split Frame Rendering und Alternative Frame Rendering an. Die kommenden Wochen werden mehr Klarheit um das neue Pendant zu CrossFire/SLI bringen.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MainboardsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 309 (Ø 3,45)