Speichercheck: DDR400 Registered ECC Kits


Erschienen: 23.05.2004, Autor: Patrick von Brunn
Benchmarks: Synthetisch

SiSoft Sandra 2004 Standard

Beginnen wir mit dem bekannten Benchmark-Programm Sandra, von SiSoftware, welches in unserem Test der verschiedenen Speicher-Kits den Anfang machen durfte. Bei der eingesetzten Version handelte es sich um das neue SiSoft Sandra 2004 Standard. Sandra 2004 lieferte uns dabei den Datendurchsatz in MB pro Sekunde, der zum Großteil zwar durch Memory-Interface und Front Side Bus gesteuert wird, doch auch die CPU dabei eine wichtige Rolle spielt.


Bandwidth (Integer)
OCZ (2.0-2-2-5) @ 2,7 Volt
5.685
OCZ (SPD) @ 2,6 Volt
5.668
Infineon (2.5-3-2-5) @ 2,6 Volt
5.637
Kingston (2.5-3-2-5) @ 2,7 Volt
5.634
Infineon (SPD) @ 2,5 Volt
5.553
Kingston (SPD) @ 2,6 Volt
5.542
Angaben in MB/sec (mehr ist besser)
Bandwidth (Floating Point)
OCZ (2.0-2-2-5) @ 2,7 Volt
5.610
OCZ (SPD) @ 2,6 Volt
5.598
Infineon (2.5-3-2-5) @ 2,6 Volt
5.573
Kingston (2.5-3-2-5) @ 2,7 Volt
5.570
Kingston (SPD) @ 2,6 Volt
5.493
Infineon (SPD) @ 2,5 Volt
5.492
Angaben in MB/sec (mehr ist besser)

Futuremark PC Mark 2004

Ende des vergangenen Jahres hat Entwickler Futuremark mit PC Mark 2004 einen würdigen Nachfolger der schon etwas veralteten Version 2002 präsentiert. Der neue Benchmark setzt wieder auf eine Reihe von Einzeltests, welche eine finale Gesamtpunktzahl ergeben. File Decryption, Audio Conversion, Web Page Rendering, WMV Video und DivX Video Compression sind beispielsweise Komponenten des Testparcour. Folgend nun die Ergebnisse der Tests im Detail.


Default Benchmark
Kingston (2.5-3-2-5) @ 2,7 Volt
4.433
Kingston (SPD) @ 2,6 Volt
4.412
OCZ (2.0-2-2-5) @ 2,7 Volt
4.394
OCZ (SPD) @ 2,6 Volt
4.389
Infineon (2.5-3-2-5) @ 2,6 Volt
4.381
Infineon (SPD) @ 2,5 Volt
4.368
Angaben in Punkten (mehr ist besser)

Futuremark 3D Mark 2001SE

3D Mark 2001SE (Build 330) ist wohl zusammen mit SiSoft Sandra das bekannteste Benchmark-Programm, das es momentan auf dem Markt gibt. Selbstverständlich dürfen die Ergebnisse der einzelnen Module bei diesem Benchmark nicht in unserem Artikel fehlen. Wir haben einen so genannten Default-Benchmark durchgeführt, der bei 32 Bit, Textur-Kompression und aktiviertem Hardware T&L die Leistung des kompletten Systems ermittelt. Hier spielt auch der Speicherdurchsatz eine wichtige Rolle im Kreislauf.


Default Benchmark
OCZ (SPD) @ 2,6 Volt
18.291
OCZ (2.0-2-2-5) @ 2,7 Volt
18.277
Infineon (2.5-3-2-5) @ 2,6 Volt
18.266
Kingston (2.5-3-2-5) @ 2,7 Volt
18.265
Infineon (SPD) @ 2,5 Volt
18.149
Kingston (SPD) @ 2,6 Volt
18.103
Angaben in Punkten (mehr ist besser)


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MainboardsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 444 (Ø 3,38)