Creative Sound Blaster Audigy 4 Pro im Test


Erschienen: 23.03.2005, Autor: Christoph Buhtz
Soundanalyse

RightMark Audio Analyzer 5.4

Folgend haben wir die Ergebnisse der Creative Audigy 4 Pro vom RightMark Audio Analyzer 5.4 aufgelistet. Zum Vergleich ist noch die Creative Audigy 2 ZS mit aufgeführt. Die Gesamtperformance im 16 und 24 Bit Modus erhielt das Prädikat Exzellent vom RightMark Audio Analyzer. Ein wirklich überzeugendes Ergebnis.

External loopback (line-out/line-in), Sampling mode: 16 Bit, 44 kHz

Testverfahren Creative Audigy 4 Pro Creative Audigy 2 ZS
Frequency response (from 40 Hz to 15 kHz), dB

+0.03, -0.18

+0.10, -0.26

Noise level, dB (A)

-100.9

-96.6

Dynamic range, dB (A)

99.5

95.0

THD, %

0.0031

0.0025

IMD, %

0.0073

0.0059

Stereo crosstalk, dB

-97.2

-98.1

IMD at 10 kHz, %

3.456

4.137


External loopback (line-out/line-in), Sampling mode: 24 Bit, 44 kHz

Testverfahren Creative Audigy 4 Pro Creative Audigy 2 ZS
Frequency response (from 40 Hz to 15 kHz), dB

+0.04, -0.07

+0.02, -0.11

Noise level, dB (A)

-101.0

-101.3

Dynamic range, dB (A)

98.4

97.1

THD, %

0.0029

0.0016

IMD, %

0.0044

0.0031

Stereo crosstalk, dB

-99.8

-101.0

IMD at 10 kHz, %

2.799

2.850



Eine Soundanalyse bei einer Audigy Soundkarte zu machen war schon immer ein Genuss. Die Sound Blaster Audigy 4 Pro lieferte sich keinerlei audiotechnische Ausrutscher in unserem Test, wie auch die sehr guten Ergebnisse im RMAA-Test zeigen. Aus der Sicht eines Redakteurs gibt es in der Abteilung Sound zur Zeit kaum etwas besseres im Desktop-Segment. Neben der imposanten 7.1 Surround-Kulisse überzeugte uns vor allem der hochauflösende und detailierte Klang der Soundkarte. Im direktem Hörvergleich zur Audigy 2 ZS fanden wir den Klang der neusten Generation noch eine Ecke besser - allerdings subjektiv betrachtet. Beim Thema Prozessorlast konnten wir ebenfalls ein positives Ergebnis feststellen. Mit gerade einmal 1,5 Prozent (DirectSound 3D, 44,1 kHz, 16 Bit, Static: 16 Voices) bleibt die Audigy ihrem Ruf treu.

Prozessorlast
Audigy 4 Pro
1,5
Audigy 2 ZS
1,8
Audigy 2 ZS PCMCIA
5,2
Angaben in Prozent (weniger ist besser)

EAX-Performance

"Ich weiß wo du bist, denn ich kann dich genau hören!" - EAX-Gamer haben doch immer wieder einen klaren Vorteil in Sachen Gaming. Gerüstet mit EAX Advanced HD 4.0 Support und einem 5.1 Lautsprechersystem oder Headset werden Spiele zum Genuss. Allerdings benötigt EAX zusätzliche Rechenleistung, denn je mehr Soundeffekte berechnet werden müssen, desto mehr sinkt die Zahl auf dem FPS-Counter. In unserem EAX-Performance Benchmark haben wir unter reellen Bedingungen in Unreal Tournament 2004 getestet. Wie sich aus dem Diagramm erkennen lässt, sorgt EAX für Frameeinbußen - bei einer leistungsstarken Grafikkarte bzw. einem starken Prozessor hat man aber keinerlei Probleme und sollte auf jeden Fall die Hardware-gestützte EAX-Surround-Kulisse aktivieren.

EAX-Performance (UT2004)
EAX deaktiviert
153,2
Audigy 2 ZS
142,9
Audigy 2 ZS PCMCIA
142,3
Audigy 4 Pro
141,4
Angaben in FPS (mehr ist besser)


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MultimediaZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 320 (Ø 3,54)