Creative Sound Blaster MP3+ im Soundcheck


Erschienen: 05.04.2004, Autor: Christoph Buhtz
Benchmarks

RightMark Audio Analyzer 5.2

Beim RightMark Audio Analyzer können sich die Werte von Creative-Produkten immer sehen lassen. Auch beim schon etwas älteren Sound Blaster MP3+ lagt die Signalqualtiät immer im guten bzw. sehr guten Bereich. Dies bestätigt wieder einmal die qualitativ hochwertigen inneren Komponenten, wie man sie von Creative gewohnt ist!

External loopback (line-out/line-in), Sampling mode: 16 Bit, 48 kHz

Testverfahren Ergebnis Bewertung
Frequency response (from 40 Hz to 15 kHz), dB:

+0.22, -0.14

Sehr Gut

Noise level, dB (A):

-84.3

Gut

Dynamic range, dB (A):

84.7

Gut

THD, %:

0.0050

Sehr Gut

IMD, %:

0.014

Sehr Gut

Stereo crosstalk, dB:

-82.7

Sehr Gut


External loopback (line-out/line-in), Sampling mode: 16 Bit, 96 kHz

Testverfahren Ergebnis Bewertung
Frequency response (from 40 Hz to 15 kHz), dB:

+0.28, -0.25

Gut

Noise level, dB (A):

-85.7

Gut

Dynamic range, dB (A):

85.2

Gut

THD, %:

0.0038

Sehr Gut

IMD, %:

0.015

Sehr Gut

Stereo crosstalk, dB:

-79.4

Sehr Gut


Prozessorlast und Klangqualität

Kommen wir zur weiteren Einschätzung der Soundkarte. Die Prozessorlast bei dieser externen Karte ist, im Vergleich zur letztlich getesteten Audigy 2 NX, mit 5,9 Prozent (DirectSound 3D, 44,1 kHz, 16 Bit, Static: 16 Voices) akzeptabel. Aufgrund, dass hier nur USB 1.1 zum Einsatz kommt und keine allzu große Bandbreite notwendig ist, lässt sich die geringere Prozessorlast schlussfolgern.


Prozessorlast (Audio WinBench 99)
Sound Blaster Audigy 2 ZS
1,5
Sound Blaster Audigy LS
2,1
Sound Blaster MP3+
5,9
Sound Blaster Audigy 2 NX
12,1
Angaben in Prozent (weniger ist besser)

Bei der Klangqualität mussten wir auch kaum Abstriche machen. Die externe Soundkarte hatte keine Probleme unsere komplette MP3-Sammlung, welche wie gesagt weitestgehend noch aus „richtiger“ Musik besteht, einwandfrei wiederzugeben uns das in wirklich brauchbarer Qualität. Zwar merkten wir schon einen Unterschied als wir von der Audigy 2 ZS bzw. NX auf den Sound Blaster MP3+ umsteckten, dennoch kann auch diese externe Lösung überzeugen. Die Audigy-Serie mit ihren vielen Standards und Finessen ist eben eine Klasse für sich. Von der anfangs erwähnten CMSS 3D Funktion, welche auch nur mit 2 Satelliten annähernd 5.1 Sound schaffen soll, machten wir natürlich auch Gebrauch. Sicherlich kann der Surround-Sound nicht mit vollwertigen oder „echten“ 5.1 (oder mehr) Systemen mithalten, dennoch vermittelt er durchhaus guten Raumklang. Ansonsten gab es an der bekannten Software nichts weiter zu bemängeln, erwähnenswert ist noch das praktische „Burn“ Plug-In. Auch der optische Digital-Ausgang lässt sich positiv vermerken, denn er ermöglicht das Weiterleiten von Dolby Digital oder DTS-Signalen an einen externen Decoder. Auf der letzten Seite kommen wir dann zum Fazit.

Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MultimediaZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 241 (Ø 3,51)