Der MP3-Alleskönner: iriver iFP-790 im Test


Erschienen: 15.10.2004, Autor: Philip Timons
Testsystem

Bevor wird nun mit der Vorstellung des iriver iFP-790 beginnen, wollen wir ihnen noch unser Testsystem näher bringen, mit welchem wir die Ergebnisse ermittelt haben. Im folgenden Abschnitt haben wir zudem die verschiedenen Programme aufgelistet, die in unserem Testsystem zum Einsatz kamen.

  • Prozessor
    • AMD Athlon XP 2600+ (1,93 GHz)
  • Motherboard
    • Abit NF7-S Rev. 2.0
  • Arbeitsspeicher
    • 2x 256 MB Infineon PC3200 (CL 2.0)
  • Grafikkarte
    • PixelView Geforce 4 Ti 4200 128 MB
  • Festplatte
    • 80,0 GB Western Digital WD800JB (7.200 RPM)
    • 160,0 GB Samsung SP1614C (7.200 RPM, SATA)
  • Gehäuse
    • Chieftec CS-2001 Big-Tower
  • Software
    • Nvidia ForceWare 56.72
    • DirectX 9.0b
    • Windows XP Professional
Testverlauf

Der iFP-290 aus dem Hause iriver wurden in Punkto Leistung, Ausstattung, Design, Lieferumfang und Preis-Leistungsverhältnis getestet. Um die Leistung ermitteln zu können, setzten wir das Programm FD-Tach (Nachfolger von HDD-Tach) von Simpli Software, Inc. ein, sowie zwei Weitere, die nur zur Kontrolle dienten.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MultimediaZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 352 (Ø 3,51)