Ohrenschmaus: 10 Headsets im Vergleich


Erschienen: 22.06.2004, Autor: Christoph Buhtz
Fazit

Plantronics DSP-400

Das Plantronics DSP-400 ist unserer Meinung nach bestens bei Leuten aufgehoben, welche viel an verschiedenen Orten sind und pfleglich mit dem Headset umgehen. Denn zwar ist dieses Headset mit seinen 66 Gramm auf dem Kopf kaum zu spüren, dennoch hat die "Leichtigkeit" auch seine Nachteile in Anbetracht der Stabilität. Darauf waren wir aber bereits eingegangen. Beim Klang muss man hier auch keine Kompromisse eingehen, er stimmt einfach. Der Tragekomfort ist allerdings für "unterwegs" ausgelegt, bequeme Film-Abende kann man mit dem Plantronics DSP-400 nicht wirklich verbringen, ganz davon abgesehen wofür es ausgelegt ist. Des Weiteren muss noch einmal erwähnt werden, dass die nötige Treiberinstallation für das DSP-400 den mobilen Eindruck ein bisschen trübt. Alles in Allem kann das Headset aber durchaus überzeugen, auch wenn leicht nicht immer gleich billig bedeuten muss, was die 65 Euro beweisen.


Pro / Contra
Bewertung
Guter Klang
Leicht und handlich
Software für Installation nötig
Leistung

2,2

Tragekomfort

2,7

Ausstattung

1,8

Funktionalität

2,0

Preis/Leistung

2,6

Gesamtnote

2,3




Sennheiser PC 155 USB

Hut ab Sennheiser, denn was soll man zu dem PC 155 USB noch großes sagen. Dieses Headset kann mit ruhigen Gewissen und zu Recht genüsslich auf dem ersten Platz in unserem Vergleichtest Platz nehmen. Die Soundqualität mit Abschnitt die Beste im Test, ebenso der Tragekomfort. Positiv war ebenfalls die "Vielfältigkeit" vom Headset nicht zwecks den Einsatzmöglickeiten, bedingt durch die gute Klangqualität, sondern auch in den Anschlussmöglichkeiten. Mit wahlweise USB oder 3,5 mm Klinke, hat dann jeder die Qual der Wahl. Mit dem Blick in die Preisliste pendelte sich dann allerdings unsere Begeisterung wieder auf normales Niveau ein, denn für 120 Euro kann man das alles doch erwarten, oder? Nicht desto Trotz hat Sennheiser mit dem PC 155 USB wieder einmal ein Top-Produkt geschaffen, welches als einzigen großen Wermutstropfen den Preis hat.


Pro / Contra
Bewertung
Guter Klang
Tragekomfort
Schickes Design
USB- und Klinke-Anschluss
Preis
Leistung

1,6

Tragekomfort

1,7

Ausstattung

2,0

Funktionalität

1,8

Preis/Leistung

2,7

Gesamtnote

1,9




Gainward SoundXplosion 5.1

Mit dem SoundXplosion 5.1 Kopfhörer, ist Gainward der Einstieg in die Kopfhörer-Branche gegelückt. Allerdings gibt es bis zum "perfekten Gerät" noch einges zu Verbessern, doch aller Anfang ist wie bekannt schwer. Zum einen müssen, um zu einem ansehnlichen Klang zu kommen, noch einige Features von der Soundkarte ausgenutzt werden, welche nun auch von Hersteller zu Hersteller variieren. Trotzdem konnten wir die Klangqualität und den Surround-Sound dann als gut beurteilen. Für das kleine Heimkino sind die Kopfhörer also auf alle Fälle geeignet, gerade auch der Tragekomfort ist Ordnung. Etwas Nacharbeiten müsste Gainward aber unserer Meinung noch bei der Verarbeitungs-Qualität, die Kopfhörer haben einen etwas taiwanesisch, billigen Touch. Auch eine Kabelfernbedienung wäre noch wünschenswert gewesen. Insgesamt hat das Gainward SoundXplosion 5.1 mit 42 Euro aber ein gutes Preis/Leistungs Verhältnis.


Pro / Contra
Bewertung
5.1 Surround-Kulisse
Tragekomfort
Billig anmutendes Äußeres
Keine Kabelfernbedienung
Leistung

2,5

Tragekomfort

2,1

Ausstattung

2,3

Funktionalität

2,6

Preis/Leistung

2,4

Gesamtnote

2,4




Speed-Link Medusa 5.1

Das Speed-Link Medusa 5.1 Headset erwies sich als sehr gut durchdachte Lösung. Denn aufgrund der mitgelieferten Verstärker-Box, müssen Audiophile nicht auf ihr geliebtes Lautsprecher-System verzichten, solange es nicht mehr als 6-Kanäle hatte. Auch sonst gab sich das Medusa Headset in feiner Manier und "verwöhnte" uns mit guten Tragekomfort durch die weichen Ohrpolster. Der Surround-Klang von diesem Headset konnte uns von allen drei 6-Kanal Kandidaten hier aber am besten überzeugen, denn der Sound ist wirklich gut. Ausgelegt wurde das Medusa 5.1 mit Mirkofon vor allem auf Gamer, welche auch alle Freude damit haben werden. Wie gesagt, durfte es hier nämlich überall eine Ecke mehr sein und die Einsatzmöglichkeiten sind, wie die mitgelieferten Kabel zeigen, nicht nur auf Games ausgelegt. Mit circa 79 Euro ist es zwar das zweitteuerste Modell in unserem Test, allerdings bekommt man dafür ein hervorragendes Headset, das so gut wie keinen Wunsch offen lässt. Lediglich die etwas "überdimensionale" Größe, wird mit einigen Köpfen Schwierigkeiten ergeben.


Pro / Contra
Bewertung
5.1 Surround-Kulisse
Tragekomfort
Verstärker-Box
Leistung

1,9

Tragekomfort

1,7

Ausstattung

1,9

Funktionalität

2,0

Preis/Leistung

2,6

Gesamtnote

2,0




Zalman Theatre 6

Das Zalman Theatre 6 stellt den letzten Kandidaten in unserem Vergleichstest dar. Dieses konnte uns von vornherein in Sachen Tragekomfort überzeugen, die weichen Kunstleder Ohrpolster gaben ihr bestes. Allerdings werden Soundlieberhaber mit dem Zalman Theatre 6 weniger Freude haben, da einen kein überzeugendes Klangbild erwartet, gerade bei den Bässen sieht es sehr dünn aus. Im Vergleich zu den anderen beiden 6-Kanal Modellen, waren wir recht entäuscht beim Klang. Eine Kabelfernbedienung hat Zalman leider ebenfalls nicht mit angebracht, was aber vor allem für 6-Kanal Kopfhörer bzw. Headsets wichtig ist. Für 49 Euro bekommt man sicherlich ein vollwertigen 5.1 Surround-Kopfhörer, der Klang ist aber wahrlich nicht das Gelbe vom Ei. Hier gibt es auf alle Fälle noch ein paar Hausaufgaben für Zalman zu machen.


Pro / Contra
Bewertung
5.1 Surround-Kulisse
Tragekomfort
Schwacher Bass
Keine Kabelfernbedienung
Leistung

2,7

Tragekomfort

1,9

Ausstattung

2,5

Funktionalität

2,6

Preis/Leistung

2,7

Gesamtnote

2,5


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MultimediaZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 444 (Ø 3,47)