SteelSeries Sensei Wireless im Test
Blutig Runde zwei: A4Tech Bloody RT5A
XFX Radeon R9 270X Black Edition im Test
Sapphire Radeon R9 280 Dual-X OC im Test
Sapphire Vapor-X R9 280X Tri-X OC Review
Haswell und Maxwell: ZOTAC ZBOX EN760

ReadyBoost im Test: Kingston DataTraveler


Erschienen: 08.03.2007, Autor: Patrick von Brunn
Vorwort

Nach mehreren Jahren der Entwicklung und Monaten der Verschiebung, ist es nun endlich vollbracht: Microsoft stellt am heutigen 30. Januar 2007 offiziell den Windows XP-Nachfolger mit der Bezeichnung "Windows Vista" vor. Vista soll nicht nur in Sachen Features und Ausstattung neue Maßstäbe setzen, sondern auch in den Bereichen Sicherheit und Komfort deutlich zugelegt haben. Zu den bekanntesten Neuheiten, die schon im Vorfeld immer wieder für Aufsehen sorgten, gehören sicherlich die Technologien hinter den Bezeichnungen Aero, Flip-3D und ReadyBoost bzw. ReadyDrive. Genau hier setzt nun unser aktueller Artikel an, der sich sowohl der neuen DataTraveler ReadyFlash Serie von Kingston als auch dem Vista ReadyBoost- bzw. SuperFetch-Feature ausführlich widmet. Auf den nun folgenden Seiten möchten wir die USB-Sticks und deren Features unter die Lupe nehmen, sowie einen direkten Performancevergleich zwischen aktivem und inaktivem ReadyBoost von Windows Vista anstellen. Wir wünschen Ihnen wie immer viel Spaß beim Lesen!

Bevor wir nun mit dem Artikel loslegen, möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei Kingston Technology für die Bereitstellung der Testexemplare bedanken.

Lesezeichen


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MultimediaZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 391 (Ø 3,47)