Sechs SD-Karten von Kingston und Toshiba


Erschienen: 13.05.2016, Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller
Technische Daten der Testkandidaten

Bevor wir auf den Praxistest unserer Testkandidaten eingehen, möchten wir kurz die technischen Daten aller Probanden gegenüberstellen. Als Exot haben wir die FlashAir-Karte von Toshiba im Test, die über integrierte WLAN-Funktion verfügt und mit fünf Jahren Garantie ausgeliefert wird. Diese Karte verfügt über einen integrierten WLAN-Chip (IEEE802.11 b/g/n), mit dem man Bilder automatisch an Tablet, PC oder Smartphone übertragen kann, ohne dass Kabel oder Adapter erforderlich sind. Dabei kann die Class 10 SD-Karte mit 8, 16 und 32 GB wie eine herkömmliche SD-Karte verwendet werden. Zusammen mit der FlashAir-App kann man die Aufnahmen anschließend auch bequem mit anderen Personen teilen. Bis zu sieben Geräte können von einem Windows-PC (Explorer) oder Mac (Finder) über Wi-Fi auf FlashAir zugreifen. Zusätzlich zur Unterstützung aus Webbrowsern unterstützen die neuesten FlashAir-Karten WebDAV, um PC- und Mac-Benutzern Fotoverwaltungsfunktionen bereitzustellen. Der WLAN-Zugriff auf die Speicherkarte ist wahlweise per WEP, TKIP, oder AES (WPA, WPA2) geschützt. Von Toshiba haben wir außerdem die Exceria M301-EA microSDXC im Test, die inklusive passendem SD-Adapter geliefert wird. Abgerundet wird das Toshiba-Testfeld durch die flotte Exceria Pro SDXC, die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten jenseits von 200 MB/s bietet! Beide Karten kommen ebenso mit fünf Jahren Garantiezeit.

Toshibas CF-Karten der Exceria-Serie kommen mit einer fünfjährigen eingeschränkten Garantie. Außerdem bieten die neuen Exceria-Silberkarten die Möglichkeit, gelöschte Inhalte mit einer speziellen Wiederherstellungssoftware zu retten. Diese Software lässt sich bis zu einem Jahr nach dem Kaufdatum von Toshibas Partner LC Tech herunterladen und unterstützt zahlreiche Sprachen und Betriebssysteme. Damit können kostbare Erinnerungen, die zwischenzeitlich gelöscht wurden, einfach wiederherstellen. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Website von LC Tech.

Kingston Technology gewährt üblicherweise eine zehnjährige lebenslange Garantiezeit auf seine SD-Karten. Wir haben insgesamt drei verschiedene SDHC-Modelle aus der aktuellen Serie für einen ausführlichen Test eingeladen. Folgend die technischen Eckdaten unserer Testkandidaten im Überblick:

Hersteller und Modell Typ Kapazität
(GB)
Bus-
Interface
Speed-
Class
Leserate
(MB/s) *
Schreibrate
(MB/s) *
Kingston SDHC SDHC 16 UHS-I C10, U1 45 10
Kingston UHS-I U3 SDHC SDHC 32 UHS-I C10, U3 90 80
Kingston Ultimate SDHC SDHC 16 UHS-I C10, U1 90 45
Toshiba Exceria M301-EA microSDXC microSDXC 64 UHS-I C10, U1 48
Toshiba Exceria Pro SDXC SDXC 64 UHS-II C10, U3 260 240
Toshiba FlashAir W-03 Wireless SDHC SDHC 64 C10 10

*) Herstellerangabe Maximalwert

Toshiba Exceria M301-EA microSDXC, 64 GB. Toshiba Exceria Pro SDXC, 64 GB. Toshiba FlashAir W-03 Wireless SDHC, 32 GB.

Kingston SDHC, 16 GB. Kingston UHS-I U3 SDHC, 32 GB. Kingston Ultimate SDHC, 16 GB.

Die sechs Testkandidaten von Kingston und Toshiba aufgereiht.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MultimediaZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 0