Vier 8x Dual-DVD-Brenner im Test


Erschienen: 29.06.2004, Autor: Moritz Klein
Testsystem

Bevor wird nun mit den Benchmarks beginnen, wollen wir ihnen zuvor noch unser Testsystem näher bringen, mit welchem wir die zahlreichen Ergebnisse ermittelt haben. Im folgenden Abschnitt haben wir noch einmal die verschiedenen Programme aufgelistet, die in unserem Testlabor zum Einsatz kommen.

  • Prozessor
    • AMD Athlon XP 2700+ (2,1 GHz)
  • Motherboard
    • Abit NF7 2.0 (nForce 2 Ultra 400)
  • Arbeitsspeicher
    • 2x 256 MB Infineon PC3200 (2.5-3-3-7)
  • Grafikkarte
    • Nvidia GeForce 4 Ti4600 128 MB
  • Festplatte
    • 160,0 GB Samsung SpinPoint (7.200 RPM, 2 MB Cache)
  • Software
    • Nvidia ForceWare 56.72
    • Nvidia 2.45 nForce Treiber
    • DirectX 9.0b
    • Windows XP Professional
Testverlauf

Getestet wurde mit Plextor 8x DVD+R Rohlingen, Maxell CD-R 80 SQ CD Rohlingen und einem Teac DVD+RW wiederbeschreibbaren Rohling. Alle Medien wurde mit dem Nero CD-DVD Speed Tool randvoll mit Daten beschrieben, um die maximale Kapazität zu nutzen. Anschliesend wurde das gebrannte Medium vom selben Brenner wieder ausgelesen, um die maximale Übertragungsrate zu ermitteln.

  • Schreiben
    • DVD+R schreiben
    • DVD+RW schreiben
    • DVD+RW löschen
    • CD-R schreiben
    • DVD-R schreiben
    • DVD-RW schreiben
  • Zugriffszeiten
    • CD: Random
    • CD: 1/3
    • CD: Full
    • DVD: Random
    • DVD: 1/3
    • DVD: Full


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MultimediaZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 339 (Ø 3,45)