2 GHz Centrino-Power: Asus A3800G Review


Erschienen: 03.03.2005, Autor: Philip Timons
Benchmarks: Komprimieren

WinACE 2.5


WinACE ist eines der bekanntesten Packprogramme und soll in unserem Fall den Alltagsbetrieb simulieren. Dabei ist vorallem der Prozessor und Speicher, aber auch die Koordination von beidem auf der Hauptplatine wichtig. Um entsprechende Werte zu erhalten, haben wir unsere etwa 300 MB große Audio-Datei (.wav) maximal komprimiert. Somit haben wir einen Vorgang, wie er jeden Tag des Öfteren auf Rechnern im Büro oder zu Hause ausgeführt wird.


Maximale Komprimierung
Intel Pentium M 755 (Dothan)
4:08
Intel Pentium M 735 (Dothan)
5:01
Intel Pentium M 1,6 GHz (Banias)
6:22
Angaben in Minuten (weniger ist besser)


Benchmarks: Sonstiges

CineBench 2003


Eine schon sehr lange in unserem Testparcour verweilende Applikation ist CineBench 2003 von Entwickler Maxxon. Das Programm dient uns zum Ermitteln der Renderleistung einer CPU. Dabei bietet CineBench zudem die Möglichkeit ein bestimmtes Bild mit Single- oder Multi-CPU zu rendern. Da wir keine HyperThreading-fähigen Geräte am Start hatten, haben wir uns auf den Single-Modus beschränkt.


Single-Processing
Intel Pentium M 755 (Dothan)
98,5
Intel Pentium M 735 (Dothan)
115,0
Intel Pentium M 1,6 GHz (Banias)
124,0
Angaben in Sekunden (weniger ist besser)


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie NotebooksZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 314 (Ø 3,44)