Federleicht: Sony Vaio VGN-SZ1XP im Test


Erschienen: 27.04.2006, Autor: Andreas Venturini
Ergonomie und Alltag

Erwartungsgemäß gut schlägt sich das Sony Notebook auch im Alltagsbetrieb. Ob in der Bahn, mobil am Arbeitsplatz oder einfach nur auf der Parkbank in der Sonne - das VGN-SZ1XP ist ein wahres Allroundtalent und aufgrund seines geringen Gewichts und der langen Akkulaufzeit (Stichwort Stamina) für längere Abenteuer fernab des Schreibtisches bestens gerüstet. Der Lüfter läuft zwar relativ schnell an, jedoch ist der Geräuschpegel akzeptabel. Sony hat neben der Einschalttaste zwei Sonderfunktionstasten eingebaut, die den Schnellzugriff auf verschiedenste Funktionen des Sony-Notebooks regeln, darunter zum Beispiel auch die Lüfterdrehzahl (siehe Bild). Durch das Umschalten zwischen normalem- und Staminamodus ergibt sich eine bis dato ungeahnte Flexibilität. Der Anwender kann nun selber entscheiden, wie er die vorhandene Akkukapazität individuell einsetzt.



Vor allem für denjenigen interessant, der das Notebook auch beruflich nutzen möchte, sind die integrierten Sicherheitsfunktionen wie der Fingerprintsensor und die damit mögliche Sicherung von sensiblen Daten im sogenannten "Safe". Das Erstellen eines solchen Safes ist denkbar einfach: Die Software möchte lediglich einige Fingerabdrücke dafür haben (siehe Bild) und im Handumdrehen bekommt der Ausdruck "Eigene Dateien" eine ganz andere Bedeutung. Denn diese sind nun wirklich nur für Sie zugänglich. Optional können Sie den Sensor natürlich auch in Verbindung mit dem Windows-Login benutzen.



Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie NotebooksZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 401 (Ø 3,46)