Intel Core Duo im Praxistest: Asus A6JA


Erschienen: 03.03.2006, Autor: Andreas Venturini
Ergonomie und Alltag

Wie bereits angeklungen, handelt es sich bei dem Asus A6JA offiziell um ein Multimedia-Notebook - entsprechend impliziert man somit bestimmte Eigenschaften im Alltagsbetrieb. Zum einen das hohe Gewicht von 2,9 kg zum anderen die damit verbundene Unhandlichkeit. Außerdem der laute Lüfter - möchte man denken. Hier liegt eine der großen Überraschungen des Probanden: Denn der Lüfter läuft so gut wie überhaupt nicht und wenn, dann nur akkustisch kaum wahrnehmbar und nur für sehr kurze Zeit. Hier kann das Notebook bei der Kühlung speziell auf die Vorteile der neuen 65 nm Fertigung der Core Duo Prozessoren setzen.

Das man hier getrost von "so gut wie überhaupt nicht" sprechen kann, möchten wir Ihnen anhand eines kleinen Beispiels näher erläutern: Wir haben es partout nicht geschafft, den Lüfter durch zweimaligen Durchlauf von 3DMark05 und 06 (hintereinander!) zum Anspringen zu bewegen. Erst der parallel von uns dazu gestartete Encodier-Vorgang einer MPEG2 Datei zwang diesen in die Knie. Klasse! Die Lüfter zahlreicher von uns getesteter Notebooks röhrten meist schon bei der Installation der Benchmark-Suiten los.

Die Unterseite des Geräts wird dadurch verhältnismäßig warm. Wer das Gerät aber am heimischen Schreibtisch oder unterwegs auf einer Ablagefläche (nicht den Knien) betreibt, sollte damit keine Probleme haben. Auf Seite 2 finden Sie ein Bild der Lüfterkonstruktion im Inneren des Gehäuses. Gut zu sehen ist das ausgeklügelte Kühlprinzip, das dahinter steckt: Der aus Kupfer gefertigte CPU-Kühler transportiert die Abwärme von der CPU weg und liegt gleichzeitig unmittelbar am Belüftungsschacht an, so dass ein nicht unerheblicher Teil der Wärme direkt entweichen kann. Mit dem Rest hat der Lüfter keine Probleme, auch wenn er, wie oben erwähnt, mit minimaler Drehzahl unhörbar seine Dienste verrichtet.

Mittels der Software Asus Power4Gear+ kann außerdem zwischen 8 verschiedenen voreingestellten Energiemodi (s. Bild) gewählt werden - die, je nach Betriebszustand, auf (lange) Akkulaufzeit oder hohe Leistung ausgerichtet sind. Unterwegs macht das Allround-Talent ob des hohen Gewichts und der daraus resultierenden Unhandlichkeit allerdings eine bescheidene Figur - zusammen mit der niedrigen Akkulaufzeit befördert sich der Testkandidat A6JA hier selbst ins Abseits. Allerdings haben wir an dieser Stelle in unserer Bewertung berücksichtigt, dass das Notebook nicht für unterwegs konzipiert wurde und demnach viel mehr als fähiger Desktop-Ersatz angesehen werden kann.




Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie NotebooksZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 365 (Ø 3,52)