Intel Dual-Core: CPU und Chipsatz Preview


Erschienen: 18.04.2005, Autor: Patrick von Brunn
Verlustleistung

Zwei Kerne, zweifache Verlustleistung? Nein, natürlich nicht! Wie logischerweise zu erwarten war steigt der Leistungshunger der Dual-Core Prozessoren im Vergleich zu den Single-Varianten klar an, doch hält sich das ganze in Grenzen. Bei Spannungen zwischen 1,20 und 1,40 Volt liegt die Leistungsaufnahme des Smithfield mit 3,2 GHz (Pentium D 840 und XE 840) bei 130,0 Watt. Ein gleichgetakteter Intel Pentium 4 540 verbraucht bei gleichen Spannungen etwa 84,0 Watt, ergo ist die Leistungsaufnahme der Dual-Core Konfiguration etwa 55 Prozent höher. Aus diesem Grund verfügen Intels neue Boxed-Kühler auch über deutlich größere Kupferkerne als die bisherigen Modelle. Folgend ein Überblick der Verlustleistungen aktueller Prozessoren von Intel und Konkurrent AMD, welcher bald mit dem Athlon 64 X2 kontern wird.


Thermal Design Power
Intel Pentium XE 840
130,0
Intel Pentium D 840
130,0
Intel Pentium 4 EE 3,73 GHz
115,0
Intel Pentium 4 660
115,0
Intel Pentium 4 570
115,0
Intel Pentium 4 EE 3,46 GHz
111,0
Intel Pentium 4 EE 3,4 GHz
110,0
AMD Athlon 64 FX-55
104,0
AMD Athlon 64 FX-53
89,0
AMD Athlon 64 4000+
89,0
Angaben in Watt (weniger ist besser)

Modelle und Preise

Intel will den Dual-Core Smithfield natürlich nicht nur für Leute mit „dickem Geldbeutel“ zugänglich machen, sondern auch günstigere Modelle auf den Markt werfen - von billig kann natürlich nicht die Rede sein. So wird es neben den 840er Modellen (je 3,2 GHz) des Pentium D und Pentium XE noch weitere D-Varianten geben: 820 (2,8 GHz), 830 (3,0 GHz). Intel startet daher mit vier unterschiedlichen Smithfield Dual-Core Modellen. Preislich orientieren sich die Doppelherzen wie folgt (Preise bei einer Abnahme von mindestens 1.000 Stück).

ProduktRatingFrequenzHTPreis
Intel Pentium XE (Smithfield)8403,2 GHzJa999 $
Intel Pentium D (Smithfield)8403,2 GHzNein530 $
8303,0 GHzNein315 $
8202,8 GHzNein240 $

Zum Vergleich: Aktuelle Intel Pentium 4 Extreme Edition Prozessoren mit 3,73 oder auch 3,46 GHz kosten ebenfalls 999 Dollar bei einer Abnahme von 1.000 Stück. Pentium 4 5xx Prozessoren mit 90 nm Prescott-Kern mit 3,2 bis 2,8 GHz liegen preislich bei 218, 178 bzw. 163 Dollar. Rechnet man pauschal den doppelten Preis aufgrund der beiden Kerne, erscheinen gerade die Modelle 830 und 820 recht günstig im Preis. Wie es dabei mit der Leistung der kleineren Modelle aussieht, werden wir in einem späteren Praxisartikel klären.




Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie ProzessorenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 414 (Ø 3,47)