Ivy Bridge: Intel Core i7-3770K im Test


Erschienen: 23.04.2012, Autor: Stefan Boller, Patrick von Brunn
Intel Graphics HD 3000 vs. HD 4000

Intel hat nach eigenen Angaben die Grafik-Performance deutlich gesteigert, was wir in unserem Ivy Bridge Praxistest natürlich nachprüfen möchten. Hierzu haben wir die Sandy Bridge basierten Core i5-2500K und Core i7-2600K gegen den Core i7-3770K antreten lassen. Unter 3DMark Vantage, dem für DX10-Grafikkarten entwickelten Benchmark, haben wir uns speziell für den GPU-Score des Systems interessiert. Diesen haben wir jeweils unter den Presets High und Extreme ermittelt und im folgenden Diagramm für Sie aufgetragen. Wie man sieht, kann die HD 4000 Grafikeinheit in der Tat über 50 Prozent an Mehrleistung bieten und profitiert unter anderem von den zusätzlichen Execution Units.

Preset High, GPU-Score
Intel Core i7-3770K, HD 4000
1.533
Intel Core i7-2600K, HD 3000
999
Intel Core i5-2500K, HD 3000
792
Angaben in Punkten (mehr ist besser)
Preset Extreme, GPU-Score
Intel Core i7-3770K, HD 4000
1.138
Intel Core i7-2600K, HD 3000
722
Intel Core i5-2500K, HD 3000
571
Angaben in Punkten (mehr ist besser)
Integrierte vs. diskrete Grafik

Außerdem möchten wir natürlich auch den Vergleich mit einer diskreten Grafikeinheit machen. Hierzu kam die GeForce GTX 275 von den vorherigen Benchmarks zum Einsatz, die mittlerweile auch nicht mehr erste Wahl am Markt ist. Beim Ego-Shooter Far Cry 2 wurde die Auflösung 1.680 x 1.050 gewählt, wobei Antialiasing bei allen Messungen deaktiviert war. DirectX 10 war aktiviert, die Overall Quality wurde auf High gestellt, um die Grafik nicht zu sehr zu überfordern. Als Karte für die Benchmarks wurde Ranch Medium benutzt.

FarCry 2 Ranch, 1.680 x 1.050
Nvidia GeForce GTX 275
88,0
Intel Core i7-3770K, HD 4000
9,0
Angaben in FPS (mehr ist besser)

Die 3DMark-Reihe aus dem Hause Futuremark gehört schon seit Jahren mit zu den namhaftesten Tools im Bereich Benchmarks für Grafikkarten bzw. PC-Systeme allgemein. 3DMark 11 setzt vollständig auf DX11 und ist somit speziell für aktuelle Hardware konzipiert. Wir haben das Performance-Preset für die Benchmarks benutzt und für jeden Testprobanden den GPU-Score festgehalten.

3DMark 11, Performance Preset
Nvidia GeForce GTX 275
4.367
Intel Core i7-3770K, HD 4000
653
Angaben in Punkten (mehr ist besser)

Im Action-Game S.T.A.L.K.E.R. Call of Pripyat wurde die Map SunShafts für die Tests der beiden Grafikeinheiten herangezogen. Unter der Auflösung 1.680 x 1.050 wurde der Mittelwert ermittelt. Die folgenden Benchmarks wurden bei hohen Einstellungen und DX11-API gefahren.

S.T.A.L.K.E.R. SunShafts, 1.680 x 1.050
Nvidia GeForce GTX 275
65,0
Intel Core i7-3770K, HD 4000
14,0
Angaben in FPS (mehr ist besser)

Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie ProzessorenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 0