Lynnfield Doppelpack: i5-750 und i7-870


Erschienen: 08.09.2009, Autor: Stefan Boller, Rafael Schmid
Anmerkung: Raytracing

Raytracing (dt. "Strahlenverfolgung") ist ein Verfahren, mit dem möglichst wirklichkeitsgetreu, in der Regel dreidimensionale, Szenen auf einem Monitor mit Hilfe von Lichtstrahlverfolgung dargestellt werden. Hierbei geht es um Reflektionen oder Lichtbrechungen von oder auf Gegenständen in der Umgebung. Zum Beispiel eine Kiste glänzende Weihnachtskugeln. Anders als in der realen Welt wird beim Raytracen allerdings nicht das Komplette Licht welches auf Gegenstände tritt berechnet, sondern vom Betrachter (Auge) aus gehend in Richtung der Objekte. Nur so ist es möglich überhaupt der tausenden von Lichtstrahlen Herr zu werden. Für Echtzeitrendering in beispielsweise Spielen sind unsere Prozessoren noch viel zu langsam und so eignet sich das Verfahren wunderbar um Benchmarks durch zu führen.

Eingesetztes Hardware-Mag POV-Ray Bild.

Anmerkung: PTS

Die Phoronix Test Suite (kurz PTS) ist eine PHP basierte und unter GNU GPL3 stehende Benchmarksuite für Linux. Während es unzählige Benchmarkprogramme oder auch Suites wie beispielsweise PCMark für Windows basierte Computer gibt war es immer schwer eine einheitliche Basis unter Linux zu finden. PTS bildet nun die Lösung für dieses Problem. An Board hat die PTS erstmal nur ihren eigenen Code. Alle Benchmarks die gemacht werden können (einzeln oder auch in Gruppen sog. Suites) müssen extra herunter geladen werden. Dabei geht die Palette der verfügbaren Benchmarks von multicore über Festplatten bis hin zu Grafiktests. Wir haben hier einige uns Sinnvoll erscheinenden Benchmarks bzw. Suites heraus gesucht. Unter anderem zum Beispiel die multicore-Suite. Einige Tests entstammen aber unfreier Software. Hier wird beispielsweise bei Doom 3 ein CD-Key benötigt der dem Spiel beiliegt.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie ProzessorenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 1 (Ø 1,00)