Pentium 4 Extreme Edition 3,2 GHz im Test


Erschienen: 19.01.2004, Autor: Moritz Klein
Preis/Leistung

Zum Preis/Leistungs-Verhältnis lässt sich eigentlich nur sagen, dass der Pentium 4 Extreme Edition sehr, wenn nicht zu teuer ist und somit nur einen sehr kleinen Kundenkreis anspricht. Dies resultiert wohl aus dem verbauten Kern bzw. dem zusätzlich implementieren L3-Cache, welcher die Die-Größe und leider auch die Kosten in die Höhe schnellen lässt. Wirft man einen Blick in die Preislisten Intels, wird man schnell feststellen, dass der Intel Xeon mit 3,2 GHz und die 3,2 GHz Pentium 4 Extreme Edition in etwa den gleichen Preis haben. Somit bleibt zu hoffen, dass der Preis mit dem Erscheinen der 3,4 GHz Variante deutlich sinkt, sodass der Kauf eines P4 EE für deutlich mehr Sockel 478 User in Frage kommt.

Um das ganze noch etwas anschaulich darzustellen, haben wir eine kleine Tabelle erstellt, in welcher wir drei aktuelle Top-Prozessoren, die unseren Testparcour schon durchlaufen haben, nach Preis und Leistung bewerten. Ein abschließendes Fazit finden sie auf der nächsten und letzten Seite des Artikels.

Prozessor Preis Preis (%) Leistung (%)
Athlon XP 3200+ 200 Euro 100 % 100 %
Athlon 64 3200+ 300 Euro 150 % 114 %
Pentium 4 C 3,2 GHz 450 Euro 225 % 127 %
Pentium 4 EE 3,2 GHz 1.000 Euro 500 % 136 %

Wie man sehr schön erkennt, kann der zusätzliche L3-Cache noch einmal ein wenig mehr Performance aus der Pentium 4 Architektur kitzeln, doch steht eine Leistungssteigerung von 9 Prozent absolut nicht im Verhältnis mit den zusätzlichen Kosten. Immerhin kostet die Extreme Edition des Intel Pentium 4 mit 3.200 MHz mehr als das Doppelte und somit fast 1.000 Euro.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie ProzessorenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 311 (Ø 3,54)