Praxis: Intel Pentium 4 660 und EE 3,73 GHz


Erschienen: 20.02.2005, Autor: Pascal Heller
Vorwort

Wie schon in unserem Theorieteil über die neuen Prozessormodelle angekündigt haben wir auch an einem passenden Praxisteil über die neueste Prozessoren-Flotte von Intel gearbeitet, um nun einen Überblick über die Vorteile und Auswirkungen für den Alltag zu berichten. Im Theorie-Teil haben wir bereits alle wesentlichen Neuentwicklungen erklärt und auf dem Papier, oder besser auf dem Bildschirm, vorgestellt. Für alle diejenigen die diesen nicht gelesen haben, sei gesagt, dass die neuen 6xx-Reihe wie auch die 3,73 GHz schnelle Pentium 4 Extreme Edition mit Intels 64 Bit Unterstützung daher kommen. Dieses Pendant zur AMD64-Bit Technologie öffnet also auch den Intelianern ab sofort die Möglichkeit mit Linux 64 Bit Rechenpower zu benutzen, wie auch in nächster Zeit in den Genuss des 64 Bit Windows XP zu kommen. Auch in anderen Bereichen wurde nachgebessert. So zum Beispiel beim Powermanagement, wo nun Technik aus dem Pentium M auch bei den neuen Modellen für kühlere Zeiten und eine bessere Stromspartechnik sorgt. Ebenfalls ist auch das von AMD bereits letztes Jahr so groß eingeführte NX-Bit unter dem Namen XD-Bit vorhanden.

Ein ganz besonderer Dank geht an Hersteller Intel Deutschland für die Bereitstellung eines 660 Pentium 4 und einer Pentium 4 Extreme Edition 3,73 GHz mit 64 Bit Unterstützung.

Lesezeichen





Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie ProzessorenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 376 (Ø 3,51)