Thoroughbred & Co - AMD mit Problemen?


Erschienen: 21.10.2002, Autor: Patrick von Brunn
Vorwort

Sicherlich hat schon jeder in den letzten Wochen und Monaten einiges über Hersteller und Entwickler AMD und seinen Prozessoren mitbekommen. Wie allgemein bekannt sein dürfte, hat AMD zwar in den letzten Wochen mehrere neue Athlon XP CPUs vorgestellt, doch noch keine einzige ist auf dem Retail-Markt erhältlich. Der eigentlich für dieses Quartal eingeplante und neue Athlon XP Kern - Barton - lässt auch noch weiter auf sich warten. Noch viel schlimmer ist die Situation bei AMD´s 8. Prozessor-Generation, welche von Monat zu Monat immer weiter hinausgeschoben wird. Der Hammer war einst für das laufende 4. Quartal, anfangs sogar für August 2002 angekündigt, doch dies ist schon lange nicht mehr aktuell...

In unserem kleinen Artikel über AMD und die Probleme mit seinen aktuellen und kommenden Prozessoren, wollen wir ihnen einmal alles zusammenfassend darstellen, was wir an Informationen über AMD´s momentane Lage und die nahe Zukunft zusammentragen konnten. Wie immer wünschen wir ihnen viel Spass beim Lesen. Bei Fragen benutzen sie bitte unser Forum...

Thoroughbred (A)

Begonnen hat alles mit dem 2200+, welcher der erste Prozessor mit AMD´s neuem 0,13 µm Throughbred-Kern war (offizielle Präsentation: 10.06.2002). Auch die Einführung in Markt verlief recht zügig: Wie fast immer, tauchten die ersten 2200+ CPUs in japanischen Shops auf und nicht allzu lange Zeit danach bereits in den USA und auch bei uns in Europa...

AMD versprach auch noch die kleineren Palomino-Modelle (Palomino war der alte Athlon XP Core) auf den neuen Throughbred umzustellen, um mehr Leistung zu erlangen. Aber nicht nur die Leistung war der Vorteil des T-Bred, sondern auch der geringere Stromverbrauch, die niedrigere Wärmeentwicklung, höhere Taktfrequenzen und die kleinere Kern-Größe (DIE). Wie man auf einer AMD-Roadmap aus einer unserer aktuellen News erkennen kann, sind hier die Palomino-Prozessoren 1700+ bis 2100+ andersfarbig markiert, was bedeutet, dass es sie auch als 0,13 µm (T-Bred) Chip geben wird. Bisher gibt es allerdings noch keine Spur der "alten" Athlon XP´s mit neuem Kern, was sich wohl in nächster Zeit auch nicht ändern wird. Einzigst in Japan wurden einige Samples eines 2000+ mit T-Bred Kern gesichtet...

Thoroughbred B

Am 21. August legte AMD erneut nach und präsentierte uns gleich zwei neue Athlons, basierend auf der verbesserten Version des Throughbred und mit einem P-Rating von 2400+ bzw. 2600+. Einige Auszüge aus der offiziellen Pressemitteilung von AMD Deutschland...

"AMD stellt weltweit leistungsfähigsten Prozessor für Desktop PCs vor."

"AMD hat damit begonnen, Muster der AMD Athlon XP Prozessoren 2600+ und 2400+ weltweit an führende Computerhersteller zu liefern. AMD geht davon aus, dass erste Systeme mit AMD Athlon XP Prozessoren 2600+ und 2400+ im September erhältlich sind."


Für genau fünf Tage konnte AMD mit den beiden ersten Zitaten Recht behalten, bis Intel konterte und gleich vier neue Pentium IV Prozessoren auf den Markt warf. Neben 2,5 GHz, 2,6 GHz und 2,66 GHz, war auch ein 2,8 GHz Modell mit dabei, welches die Performance-Krone wieder zurück zu Intel holte. Richtig interessant ist eigentlich nur die dritte und letzte Aussage, welche man in keinster Weise als korrekt akzeptieren kann! Bisher ist weder der Athlon XP 2400+, schon gar nicht der 2600+, ansatzweise auf dem Markt erschienen. Ausnahme bleibt hier wiederum das Land der aufgehenden Sonne, welches seit etwa 3-4 Tagen die ersten 2400+ XPs in den Läden verzeichnen kann. Wann der genannte Prozessor auch bei uns in den Regalen steht, ist noch offen. Bei einigen System-Integratoren, wie zum Beispiel Vobis, kann man Systeme mit AMD´s 2400er (vor)bestellen. Auch bei einem ersten Online-Shop (www.alternate.de) wird die CPU gelistet und scheint auch bereits verfügbar zu sein. Vom 2600+ noch keine Spur...


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie ProzessorenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 109 (Ø 3,51)