Upgradeware XP TMC OC-Adapter im Test


Erschienen: 06.07.2003, Autor: Moritz Klein
Einbau und Montage

Zum Einbau möchten wir gleich vorweg noch etwas loswerden: Und zwar sollte der Einbau möglichst nur von Personen durchgeführt werden, die gute Erfahrungen mit dem Einbau von AMD CPUs haben. Genauso sollte man sich nicht scheuen seinen Prozessor einmal etwas "härter" anzufassen, denn um den Athlon XP oder MP in den Adapter zu bekommen ist voller Körpereinsatz gefragt. Nachdem man die CPU erfolgreich ausgebaut hat, sollte man diese erst einmal auf krumme Pins und ähnliches überprüfen. Anschließend den Athlon locker auf den Adapter legen, wobei darauf geachtet werden muss, dass die markierte Ecke der CPU auf der richtigen Ecke auf dem Adapter liegt, da der Prozessor sonst nicht eingepasst werden kann...

Nun verteilen sie je einen Daumen und einen Zeigefinger auf den schwarzen Gummis der CPU und drücken gleichmäßig, mit viel Gefühl und achtsam auf die CPU. Dabei darf der Prozessor sich auf keinen Fall verkannten, da sonst Pins abbrechen können oder sich die CPU nicht ohne Beschädigung wieder entfernen lässt. Aber unserer Meinung nach ist die CPU sowieso nicht mehr wieder aus dem Adapter zu entfernen, ohne dabei rohe Gewalt anzuwenden...

Einige Leser werden sich wohl schon gefragt haben was es mit diesen so genannten Kühler-Brackets aufsich hat. Genau diese kommen hier und jetzt bei der Montage des Kühlers zum Einsatz. Sie werden lediglich wie die Klammern eines normalen Kühlers an den Haken des Sockels eingehängt und dienen dort als verlängerte Sockel-Haken, da die CPU jetzt ja durch den Adapter ca. 4 mm höher liegt als zuvor, was den Druck durch die Kühlerklammer wesentlich verstärken würde, vorausgesetzt die Klammer ihres Kühlers liese sich überhaupt so arg biegen. Die Kühlermontage an sich verläuft genauso wie bei einer herkömmlichen Montage, nur das eben die Klammern des Kühlers nicht wie gehabt am Sockel sondern an den Brackets eingehängt werden. Die Demontage des Kühlers sieht da schon komplizierter aus: Da die Brackets ja nicht fest mit dem Sockel verbunden sind wirken sie wie ein Gelenk bei der Demontage, was einen hin und wieder zur Verzweiflung bringen kann. Letztlich kann aber auch der Ausbau des Kühlers mit ein wenig Geduld gemeistert werden...


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie ProzessorenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 100 (Ø 3,42)