Aldi Schnäppchen? MD 8008 im Test


Erschienen: 31.03.2003, Autor: Moritz Klein
Konfiguration

Die Konfiguration ist leider, wie bei fast allen Supermarkt PCs, ein absolutes Chaos, das sich sowohl aus wirren Einstellungen und sinnlosen Installationen zusammensetzt. Um hier Herr der Lage zu werden, hilft in den meisten Fällen nur ein formatieren der Festplatte und eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems...

Gegen eine gute Konfiguration des Systems spricht wohl die Tatsache, dass bereits beim Kopieren von geringen Datenmengen von CD auf Festplatte, eine Prozessorauslastung von satten 100 Prozent erreicht wird. Lobenswert ist an dieser Stelle allerdings die bereits durchgeführte Installation des Service Pack 1 und weiterer Sicherheitspakete. DirectX 9.0 wurde auch bereits aufgespielt, somit sollte man gleich nach dem Einschalten des PCs problemlos spielen können. Als Grafiktreiber kam ein eigener Medion-Treiber zum Einsatz (Version 7414c)...

Ebenfalls sehr nützlich ist das integrierte Front-Panel, in welchem unter anderem ein genialer Kartenleser integriert wurde. Weiter findet man dort noch drei USB 2.0 Anschlüsse, eine Firewire Schnittstelle, Sound- und Videoanschlüsse. Zu bemängeln bleibt allerdings das Fehlen eines Disketten-Laufwerks, welches zwar nicht unbedingt für einen Betrieb nötig ist, aber stellenweise doch sehr hilfreich sein kann. Das Belüftungssystem lässt ebenfalls noch ein wenig Raum für Kritik, da wir bei unseren Tests durchgehend eine Gehäusetemperatur von fast 50°C hatten, was leider doch relativ hoch ist und auch zur deutlichen Erwärmung der CPU beiträgt...

Testsystem

Natürlich haben wir es uns auch nicht nehmen lassen, ein paar Benchmark-Ergebnisse des Medion MD 8008 zu sammeln, um auch herauszufinden, was die Eigenkreaktion von ATi und Medion alias Radeon 9600 TX leisten kann. Am meisten interessierten uns vor allem die Leistungen unter SiSoftware´s Sandra 2003 und Futuremark´s 3D Mark 2001SE und 2003 und PC Mark 2002. Natürlich haben wir hier nicht nur die Ergebnisse des Medion MD 8008 für sie, sondern auch Werte von etwa gleichwertigen Systemen. Folgend die zusätzlich durchleuchteten Systeme auf einen Blick...

  • AMD Athlon XP 2700+ (166 MHz FSB)
  • 256 MB Corsair XMS PC3200 CL2,0 (2-2-5-1)
  • Gigabyte 7VAXP (KT400)
  • 40,8 GB Maxtor 5T040H4
  • Asus V8460 TD 128 MB (Ti4600)
  • Detonator XP 41.09
  • VIA 4in1 4.46
  • DirectX 9.0a
  • Windows XP Professional
  • Intel Pentium IV 2,4 GHz (533 MHz FSB)
  • 512 MB Corsair XMS PC3200 CL2,0 (2-2-5-1)
  • Asus P4PE (i845PE)
  • Abit Siluro GeForce 3 Ti200 64 MB
  • Western Digital Caviar 1200 JB 120 GB
  • IBM IC35L040 40 GB
  • Detonator XP 41.09
  • DirectX 8.1
  • Windows 2000 Professional


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie SonstigesZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 264 (Ø 3,34)