Alle Details auf einen Blick: CeBIT 2005


Erschienen: 27.03.2005, Autor: Patrick von Brunn
Multimedia

In Sachen Multimedia hat sich im Vergleich zum letzen Jahr auch einiges getan. Auf der CeBIT wurden wieder einmal interessante und innovative Produkte vorgestellt, welche das multimediale Leben einfacher und angenehmer machen. Wir haben uns bei den Ständen von Creative, iriver und Logitech einmal etwas genauer umgeschaut.

Get Creative! - Besser kann man Creatives neuen Produkte kaum beschreiben. So präsentierte man die MP3-Player der Zen- und Muvo-Familie in zahlreichen, schicken Farbvarianten. Zudem wurde der Zen Micro Photo vorgestellt. Dieser ist mit einer 6 GB Festplatte und einem 1,5 Zoll OLED-Display ausgestattet. Passend zu den Farben der MP3-Player gibt es die Lautsprechersysteme I-Trigue 3400 und Vivid 60 bzw. 80, welche aufgrund der Farben bereits einen hohen Spaßfaktor mit sich bringen. Auch die Muvo N200-Reihe wurde einem "Farb-Update" unterzogen. Des Weiteren hat Creative eine ganze Reihe von neuen Kopfhörern vorgestellt und setzt teilweise auf neue Übertragungstechniken. Der Creative LibertyLink nutzt beispielsweise als erster Kopfhörer die magnetische Induktion für die schnurlose Übertragung von Audiosignalen an Kopfhörer. Der Sender, welcher in den Gürtelclip des Zen Micro integriert werden soll, baut ein Magnetfeld mit einem Radius von circa zwei Metern auf. Befindet sich der Empfänger bzw. Kopfhörer in dieser "Blase" werden die Audiodaten ohne Verzögerung übertragen. Wir selbst konnten uns auch einen ersten Eindruck verschaffen und waren positiv beeindruckt. Des Weiteren setzt Creative auf Bluetooth-Lösungen mit dem Kopfhörer CB2530 und dem Bluetooth Audio Adapter CB2500. Dieser ermöglicht das Streaming von Audioinhalten zwischen Standard-Kopfhörern und MP3-Playern oder Bluetooth-fähigen Handys. Ein Bluetooth-Headset wird unter dem Namen CB2455 auf den Markt kommen.

Ein weiterer der elf neuen Kopfhörer ist die EP-630 In-Ear-Lösung, welche Apple Konkurrenz machen möchte. Er soll bequem sitzen, hervorragend klingen und die Basswiedergabe digitaler Audioformate verbessern. Zu guter Letzt bleibt noch ein besonderes Produkt, denn auch Creative wird ein 5.1 Kopfhörer mit Dolby Headphone- Technologie für Musik, Filme und Spiele namens HQ2300D auf den Markt bringen. Dieser beherrscht Dolby Digital, DTS, Dolby Pro Logic II und Stereo-Upmix für Musik und Filme. DVDs schauen mit dem HQ2300D ist ein wahrer Genuss wie wir selbst in Erfahrung bringen konnten. Der Preis wird etwa bei 100 Euro liegen.

iriver präsentierte im Gegenzug zum Creative Zen Micro Photo den H10 Color. Dieser besitzt eine 5 GB Festplatte und wiegt gerade einmal 96 Gramm. Das Farbdisplay vom MP3-Multitalent hat 260.000 Farben. Allerdings ist der H10 Color bereits seit Anfang Februar erhältlich. Neu ist dagegen der Junior der H10 Reihe mit 1 GB Flashspeicher. Nichts desto Trotz besitzt auch er ein Farbdisplay und soll vor allem durch geringes Gewicht, Abmessungen und schickem Design überzeugen. Die Akkulaufzeit ist mit 60 Stunden erfreulich hoch. Nach Angaben von iriver ist der "Junior" H10 ab Mitte April für knapp 200 Euro käuflich. Den großen H10 von der Familie mit 20 GB Speicher gibt es ebenfalls ab April für 329 Euro. Bei den Portable Media Players setzt iriver mit dem PMP 140 respektive 120 auf ein Linux basierendes Betriebssystem. Mit dem Portable Media Center wird es aber auch ein Player mit der Windows Mobile Portable Media Center Edition geben. Weiterhin stellte iriver noch einen Bluetooth-Kopfhörer für seine MP3-Player vor. Dieser ist für die H10 Serie bestimmt. Der abgebildete FM-Transmitter wird allerdings nur in Online-Shops erhältlich sein.

Beim Stand vom Peripherie-Hersteller Logitech war für viele vor allem die neue optische PC-Gamer Maus MX518 ein Highlight. Bei der "High-End Maus" kann man zwischen einer Abtastgenauigkeit von 400 und 1.600 dpi wählen, zudem bringt sie Beschleunigungen von bis 15 g auf den Bildschirm und überträgt bis zu 8.000 Informationen pro Sekunde. Wenn wir bei den Gamern bleiben hat Logitech nun auch etwas für die Sony PSP im Angebot. So gibt es ein speziell designtes Logitech PlayGear Pocket, welches vor vor Abnutzung, Kratzern und Dellen schützt. Als Kopfhörer bietet Logitech die In-Ear-Lösung PlayGear Stealth an. Wer es etwas lauter mag, kommt mit den PlayGear Amp Speaker auf seine Kosten. Das Speaker-Set ist zusammengelegt etwa so groß wie ein gebundenes Taschenbuch und wird mit einer praktischen Tragetasche geliefert. Ein ähnliches Speaker-Set mit vier Neodym-Mikro-Lautsprechern bietet Logitech ebenfalls für den iPod an - im passenden Design versteht sich. Der Konzertsound für die Hosentasche nennt sich mm22 und wiegt mit Batterien lediglich 340 Gramm. Die Logitech mm22 werden mit drei speziellen Halterungen geliefert, in die sämtliche Modelle des iPod mit Festplatte sowie andere MP3-Player passen. Der Preis liegt bei 80 Euro. Des Weiteren wurde eine praktische Universal-Fernbedienung namens Harmony 885 vorgestellt, welche die Unterhaltungselektronik im Wohnzimmer per Infrarot steuern kann. Die Fernbedienung kommt mit einem großen Farbdisplay daher und bezieht die Geräteinformationen aus dem Internet.

Der allgemeine Trend der Hersteller geht klar in Richtung Mobilität und Qualität, wie unser kleiner Multimedia-Überblick gezeigt hat. Sicherlich setzt man aber auch sehr auf die kabellose Freiheit und wagt sich beispielsweise mit der "magnetischen Kommunikation" in neues Terrain.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie SonstigesZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 288 (Ø 3,55)