ATi Catalyst RoundUp: 3.0 bis 3.6 im Test


Erschienen: 03.08.2003, Autor: Sascha Piehl
Vorwort

Seit einiger Zeit schon ist DirectX 9.0 ein gewollter Standard. Vor gut einem Jahr kamen die ersten Karten, die diese neue DirectX Generation unterstützen sollten. Anfangs war jedoch nur die entsprechende Hardware erhältlich, da die Treiber der Catalyst 2.x Generation nur DirectX 8.1 unterstützten. ATi reichte diese Unterstützung jedoch schnell in Form des Catalyst 3.0 nach. Dieser sollte der erste Treiber sein, der volle DirectX 9.0 Unterstützung beinhaltet. In einer ausführlichen Testreihe haben wir die DX 9.0 fähige Treiber Generation vom Catalyst 3.0 bis einschließlich zum 3.6 näher unter die Lupe genommen. Version 3.3 haben wir jedoch von den Benchmarks ausgeschlossen, da diese Version nie offiziell von ATi released wurde, sondern nur von OEM Dell und sich außerdem noch im Beta-Status befand...

Testsystem

Bevor wird nun mit den Benchmarks beginnen, wollen wir ihnen zuvor noch unser Testsystem näher bringen, mit welchem wir die zahlreichen Ergebnisse ermittelt haben. Im folgenden Abschnitt haben wir noch einmal die verschiedenen Programme aufgelistet, die in unserem Testlabor zum Einsatz kommen...

  • Intel Pentium IV 2,9 GHz (FSB533)
  • Asus P4C800 Deluxe
  • 2x 512 MB Infineon PC2700 CL2,0
  • PowerColor Radeon 9700 Pro 128 MB
  • 80 GB Seagate UDMA100
  • DirectX 9.0
  • Windows XP Professional
Testverlauf

Natürlich haben wir bei der Auswahl der verschiedenen Applikationen auch darauf geachtet, dass möglichst viele Bereiche abgedeckt werden. Zusätzlich haben wir auch die Leistungen unter verschiedenen Qualitätsstufen gemessen, um die Karte richtig zu fordern...

  • Futuremark 3D Mark 2001SE
  • Futuremark 3D Mark 2003
  • Unreal Tournament 2003 Demo
(Jeder Benchmark wurde je ohne AA und AF, mit 4x AA, 4x AF und 4x AA / 4x AF durchgeführt)


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie SonstigesZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 268 (Ø 3,44)